Sie befinden sich auf: Archiv > 2014 - 2013

Gut besuchte Jugendweihnachtsfeier

Mächtig was los war bei der Jugendweihnachtsfeier des TSC am Sonntag, 7. Dezember 2014. Über 30 Mädchen und Jungen im Alter von 6-14 Jahren hatten sich zu der Veranstaltung angemeldet. Los ging es um 10.30 Uhr im Innenhof des Rathauses mit einer kleinen Stadtrally. 11 Fragen standen auf dem Laufzettel und mussten innerhalb eines Zeitraums von 1 1/2 Std. beantwortet werden . Danach ging es ins Tennisclubheim, wo ein leckeres Pastamenü, süße Leckereien und ein kleines Geschenk auf Abnehmer warteten. Organisiert wurde die Veranstaltung von Yvonne Steudel, Bea Weber und Uwe Schlör-Kempf. Als Gäste konnte Yvonne Steudel Kinderbetreuer Walter Habel und die Jugendtrainer Hristo "Ice" Jankov und Andreas Weiglein begrüßen. Nicht nehmen ließ es sich auch unser Vorsitzender Manfred Preuß einmal persönlich vorbeizuschauen. Für die Kinder war am Ende ganz klar, die Schildmützen als Geschenk sind ein Volltreffer und die Veranstaltung muss auf jeden wiederholt werden.

 

Zum Seitenanfang

Talentino-Day

Nur Gewinnerinnen und Gewinner gab es beim 3. Talentino-Day am Samstag, 13. September 2014, 11.00 – 14.30 Uhr, auf der Vereinsanlage im Hofgarten. Unter Regie von Beatrice Weber nahmen 20 hoch motivierte Talente des Vereins die Herausforderung an, altersgerechte Tennisabzeichen des Badischen Tennisverbandes in Bronze, Silber und Gold abzulegen. Unterstützt wurde die Organisatorin von  Ice Jankov, Andreas Weiglein, Uwe Schlör-Kempf und Helge Blanke. Im Gesamtpaket enthalten war auch ein Sportlermittagessen das von Clubheimkoch Rolf Höser punktgenau zubereitet und serviert wurde.

Zum Seitenanfang

Ausschreibung Strategiecup

Zum Seitenanfang

"Besonders gefällt mir das Schmettern und Draufschlagen“

Folgender Artikel zum Schnuppertag im Rahmen der Kinderkulturwochen erschien am 07. August in den Fränkischen Nachrichten.

Zum Seitenanfang

Mädchen und Jungen des TSC schnappen sich den Wanderpokal

Der Bericht zu den Jugendkreismeisterschaften von den Fränkischen Nachrichten, erschienen am 4. August 2014. Zum Download des Berichts klicken Sie bitte hier.


 

Zum Seitenanfang

Unsere Junioren U12 sind Meister!

Folgende Artikel sind zur Meisterschaft unserer U12m in den Fränkischen Nachrichten und in der Wertheimer Zeitung erschienen.

 

Zum Seitenanfang

Jugendclubmeisterschaften

Am 20. und 21. Juni 2014 fanden bei gutem Wetter und angenehmen Temperaturen die diesjährigen Jugendclubmeisterschaften statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren, zur Freude des Trainers und Organisator Andreas Weiglein, von Beginn an mit Engagement und Eifer bei der Sache. Für das „Rundumsorglospaket“ mit Mittagessen, Obst und Getränke sorgten unser Koch Rolf Höser und Mitorganisatoren.


Zum Seitenanfang

LK-Turnier fällt aus

Das für diesen September geplante LK-Turnier für Erwachsene fällt leider aus.

Zum Seitenanfang

Tenniscamp für Erwachsene

Zum Seitenanfang

Ausschreibung Jugendkreismeisterschaften

Die Jugendkreismeisterschaften des Sportkreises Tauberbischofsheim finden dieses Jahr auf unserer Anlage statt. Die Ausschreibung können Sie hier downloaden.

 

Zum Seitenanfang

Eröffnungsbrunch - erfolgreicher Saisonauftakt

Eine bunte, und wohltuende (Alters)Mischung von über 80 Mitgliedern, war am Sonntag, 27. April 2014, der Einladung des Vereins zum traditionellen Saison-Eröffnungsbrunch gefolgt. In einer kurzen Begrüßung hieß Vorsitzender Manfred Preuß alle Mitglieder und Freunde des Vereins herzlich willkommen. Sein besonderer Gruß galt unserem neuen Vereinskoch Rolf Höser, der es sich  nicht nehmen ließ, an diesem Tag einmal selbst vorbeizuschauen (Infos zu Herrn Höser siehe unter Rubrik Clubhaus). Für die kommende Spielsaison wünschte er allen Tennisfreunden alles Gute und einen verletzungsfreien und erfolgreichen Verlauf.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Neues Mobiliar auf der Terrasse

Beim diesjährigen Frühjahrsputz mussten leider auch einige alte Terrassenstühle und -tische ausrangiert werden. Unsere Mitglieder Jutta und Peter Bohnet erklärten sich daraufhin spontan bereit, unentgeltlich für Ersatz zu Sorgen. Tolle Geste, vielen Dank!

In Aktion beim Aufbau v.l.n.r. Axel Dostmann, Harry Grein und Peter Bohnet.

Zum Seitenanfang

Spiel- und Trainingsplan 2014

Zum Seitenanfang

Frühjahrsputz

Eine der jüngsten Teilnehmerinnen der diesjährigen Aktion traf mit dem Spruch „einfach nur Cool“ den Nagel voll auf den Kopf. 26 Mitglieder waren dem Aufruf des Vereins gefolgt und waren von Beginn an eifrig bei der Sache. Es wurden Sichtblenden und Tennisnetze aufgehängt, Bänke, Stühle und Terrasse gesäubert, die Tennisplätze mit den für den laufenden Betrieb notwendigen  Platzzubehör ausgestattet und so ganz nebenbei das Clubheim auf den Kopf gestellt. Eine tolle Gemeinschaftsaktion. Herzlichen Dank an alle Helfer.

Jung und alt beim Vesper nach getaner Arbeit.
Frauenpower pur. Da blieb im Clubheim nichts unentdeckt und keine Ecke unberücksichtigt.
Den jungen Wilden war keine Arbeit zu viel und kein Weg zu weit.
Die Hochdruckcompany (auf dem Bild fehlt Jannik Henninger).
Die Schrauber und Tüftler (auf dem Bild fehlt Manfred Weber).

 

Zum Seitenanfang

2. Moonlight - Nacht - Turnier

Zum Seitenanfang

Zaunsanierung Platz 3+4

Die Bauarbeiten sind bereits voll im Gange. Mit zum Teil schwerem Gerät werden derzeit die Vorbereitungen für die neuen Betonsockel der Zaunanlage vorbereitet. Den günstigen Witterungsverhältnissen ist es zu verdanken, dass so frühzeitig mit den Sanierungsarbeiten begonnen werden konnte. Mit etwas Glück sind die Arbeiten, laut Projektleiter Hermann Terpoorten, bis Anfang März abgeschossen.

Zum Seitenanfang

Schafkopfturnier

Gute Stimmung und eine familiäre Atmosphäre herrschten beim Schafkopfturnier im Clubheim am Freitag, 7. Februar 2014. Unter Regie von Egon Becker, Elli Rempt und David Lampert gingen 48 Spieler/innen an den Start um die attraktiven Geld- und Sachpreise zu gewinnen. Mit von der Partie waren auch zahlreiche Clubmitglieder. Die Einnahmen des Turniers  werden zur Umsetzung des neuen Jugendförderkonzepts verwendet. Danke an dieser Stelle allen Sponsoren für die Unterstützung.

Alle Teilnehmer/innen waren voll des Lobes über die gute Organisation und sagten ihre Teilnahme für das nächste Jahr bereits zu.

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Berichterstattung Jahreshauptversammlung 2013

Folgende Berichte erschienen am 01. Feburar in den Fränkischen Nachrichten über unsere Jahreshauptversammlung:


 

Zum Seitenanfang

Neujahrsturnier der Herrenmannschaften

Spaß und gute Laune pur waren beim diesjährigen Neujahrsturnier der Herren 40, 50 und 55 am 12. Januar 2014 im Tennispark Röttbach angesagt. Keine große Mühe hatte Turnierleiter Bernd Müller den wilden und hoch motivierten „Haufen“ unter einen Hut zu bringen. Klare Ansagen waren letztlich die Garanten für den reibungslosen Ablauf. Mit von der Partie war auch unser Präsident Manfred Preuß, der es sich beim gemütlichen Ausklang nicht nehmen ließ, sich persönlich bei Bernd zu bedanken.

Gut gemacht Bernd. Wir freuen uns aufs nächste Jahr.

Zum Seitenanfang

Paul Eberhard erfolgreich bei Hallenkreismeisterschaften

Unser Paul Eberhard kämpfte bei den Hallenkreismeisterschaften in Buchen um Spiel, Satz und Sieg. Der Vorstand gratuliert ganz herzlich zum 3. Platz.

Zum Seitenanfang

Einladung Jahreshauptversammlung

Zum Seitenanfang

Gansessen im Hohe-Wart-Haus

Noch im alten Jahr machte siche eine kleine Truppe TSC'ler auf den Weg zum Hohe-Wart-Haus, wo sie in urigem Ambiente passend zur Winterzeit Gans aßen. Das Fazit der Teilnehmer: sehr lecker!

 

Zum Seitenanfang

Gansessen im Hohe-Wart-Haus

Ein Ausflug zum urigen Hohe-Wart-Haus im Spessart steht für den 17. November an. Anmeldung bei Eva Arnold per Email oder Telefon. Für Details hier klicken.

Zum Seitenanfang

Strategiecup 2013

  

  

Zum Seitenanfang

Talentino-Day

Mit einem „blauen Auge“ bezüglich des Wetters kamen die Organisatoren und Teilnehmer des diesjährigen Talentino-Days am Samstag, 14. September 2013, 11-14 Uhr, auf der Clubanlage des TSC davon. Trotz mäßiger Temperaturen und teilweise leichtem Nieselregens waren 21 Kinder im Alter von 5-12 Jahren mit Begeisterung und Spaß bei der Sache. Unter Anleitung von Bea Weber (Gesamtkoordinatorin), Andreas Weiglein, Ice Jankov und Uwe Schlör-Kempf wurde trainiert, Turniere gespielt und Kindertennis-Sportabzeichen (Talentinopass) abgenommen. Für das leibliche Wohl sorgte Yvonne Steudel. Unterstützt wurde sie dabei von Vanessa Krimmer. Das Resümee der Kinder am Ende der Veranstaltung  war eindeutig. Nächstes Jahr muss der Talentino-Day unbedingt wiederholt werden.

 

Zum Seitenanfang

Bericht über den 1. Wertheimer Sporttag

Über 20 Wertheimer Sportvereine vom Vereinsnetzwerk Wertheim –Sport ließen sich vom schlechten Wetter nicht beirren und boten am Sonntag, 15. September 2013, von 13-18 Uhr, auf dem Messeplatz an der Main-Tauber-Halle für Spiel und Spaß für die ganze Familie. Als Mitglied des Vereinsnetzwerks-Sport - vertreten durch unseren Vorsitzenden Manfred Preuß – war unser Verein mit dem Programmpunkt  „Gesundheitscheck“ und einem Infostand mit von der Partie. Verantwortlich für die Organisation und die Umsetzung des Gesundheitschecks waren Marina und Walter Ploch. Am Infostand konnte man sich über die Aktivitäten des Vereins incl. Jugendarbeit informieren und sich an einem Gewinnspiel beteiligen. Die Preise wurden von den Firmen  TFA Dostmann, LENZ Laborglas, Peter Bohnet Gastronomiebetriebe und ZIPPE Industrieanlagen GmbH gestiftet.

Der TSC bedankt sich für die Mithilfe bei: Bernd Müller, Maria Dinkel, Moritz Schlör, Florian Kürschner, Thomas Szabo, Andreas Weiglein, Jutta Bohnet, Susanne Smeets-Zippe und Uwe Schlör-Kempf.


Zum Seitenanfang

1. Wertheimer Sporttag

Der TSC Gelb-Blau nimmt am 1.Wertheimer Sporttag teil.
Es wäre schön, wenn viele TSC Mitglieder Zeit und Lust hätten unseren Stand zu besuchen und sich auch das Angebot der vielen anderen Sportvereine anzusehen.
Es wird bestimmt informativ und interessant.
                         
Datum:
Ort:
Teilnehemer:
Zeit:
Aufbau:
Zielgruppe:
Motto:
Sonntag, 15. September 2013
Gelände rund um die Main-Tauber-Halle
Ca. 17 Wertheimer Sportvereine (7.500 Mitglieder)
13 – 18 Uhr
ab 10 Uhr
ganze Familie
Aktiv und gesund - Wertheim bewegt sich
                                            
 
 
Zum Seitenanfang

Gute besuchte Schnupperveranstaltung - Kinderkulturwochen

20 Kinder besuchten das diesjährige Schnuppertraining im Rahmen der Kinderkulturwochen. Die Berichte der Lokalzeitungen können Sie hier nachlesen: Wertheimer Zeitung und Fränkische Nachrichten
Zum Seitenanfang

Glückwünsche des Oberbürgermeisters

Zum Seitenanfang

Jugendkreismeisterschaften

Auch dieses Jahr fanden wieder die Jugendkreismeisterschaften in Lauda statt. Den Zeitungsbericht der Fränkischen Nachrichten vom 01. August können Sie hier nachlesen.
v.l.: Tristan Fabig und Paul Eberhard
Zum Seitenanfang

Erfolgreiche Talentinos

Unsere Talentions kämpften beim Kleinfeldturnier in Grünsfeld am 20.07.2013 um Spiel, Satz und Sieg. Mit dabei waren Paula Guelyan, Pauline und Aaron Distelhorst und Antonia Brüstle. Wir gratulieren Aaron zum 3. Platz.
 
 
 
 
Zum Seitenanfang

Tennisbundesliga 2013

Auch dieses Jahr organisiert der TSC wieder eine Fahrt zum Heimspiel des TK Grün-Weiss Mannheim. Die genauen Details können Sie hier nachlesen. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer!
Zum Seitenanfang

Erfolgreiches Spielwochenende für unsere Juniorinnen und Damen!

Damen machen Aufstieg perfekt! (siehe Foto)
 
Gegen den TC Reinhardsachsen siegten die Damen aus der 1.Kreisliga des TSC deutlich mit 8:1!
 
Die Einzel gewannen: Claudia Brandt 6:2, 6:3, Felicitas Heid 6:4, 6:4, Melanie Löser 6:0, 6:1 und Sabine Henniger 6:3, 6:2.
 
Alle Einzel 1-4 gingen klar an den TSC.
 
Ulrike Kempf hat nach erfolgreicher Aufholjagd im 2. Satz bei Rückstand 0:5 noch folgenden Sieg eingefahren: 6:2, 7:5 und Martha Brüstle-Brunner siegte ohne Spiel, da die Gegnerin nicht angetreten ist.
Die Gegner sind nur zu fünft angetreten.
 
Zwei der drei Doppel wurden für den TSC entschieden.
Claudia Brandt und Melanie Löser gewannen 6:2 6:0; beim Stand von 3:0 hat die generische Mannschaft aufgegeben.
 
Felicitas Heid mit Martha Brüstle-Brunner verloren nach erfolgreichem Kampf nach Verlust des ersten Satzes und dem Gewinn des 2. Satzes den Matchtteilbreak knapp mit 7:10 (4:6, 6:2, 7:10 ).
Das dritte Doppel gewann einen Sieg ohne Spiel
 
Endspielstand: 8:1!
 
Unten: Claudia Brandt, oben: Ulrike Schlör-Kempf, Felicitas Heid, Sabine Henninger, Melanie Löser und Martha Brüstle-Brunner
 
U16 Juniorinnen der 1.Bezirksklasse siegen klar gegen TCG Götzingen 1.!!!
 
 
Die jungen Frauen des TSC Gelb-Blau erspielen einen klaren Sieg mit 6:0!
 
Madeleine Busch gewann 6:2 6:3, Lara Bohnet 6:0, 6:0, Marie Domin 1:6, 6:4, 10:8 und Liz Röser 6:0 6:3!
 
Die Doppel gewannen M.Busch und L.Bohnet 6:0 6:4 und M.Domin zusammen mit L.Röser 6:1 6:2 10:3.
 
Für Madeleine Busch und Lara Bohnet geht es damit eine Leistungsklasse aufwärts. Glückwunsch!
 
 
U16 Junioren der 1.Bezirksklasse müssen Niederlage einstecken!
 
Mit einem 1:5 gegen den TC Bödigheim verabschiedeten sich die U16 Junioren aus der Spielsaison 2013.
Gegen den starken Gegner konnte sich allein Felix Kunze mit einem 6:3, 6:3 behaupten.
 
 
Spannender Spieltag für Herren der 2.Bezirksklasse
 
Ein Endergebnis von 4:5 erkämpften sich die Herren des TSC Gelb-Blau an ihrem letzten Spielwochenende gegen den TCG Götzingen.
 
Die Einzel endeten wir folgt:
Jankov Hristo siegte mit 6:2, 6:0
Ludger Kempf verlor knapp 4:6, 2:6
Timo Haas verlor 3:6, 2:6
Tim Schlör siegte klar 6:3, 6:1
Dominic Petz 3:6, 5:7
Florian Heid 1:6, 1:6
 
Zwei der drei Doppel konnten gewonnen werden. Leider fehlte ein Zähler für den Gleichstand.
Am Ende hatten die Gäste die Nase knapp vorn.
 
All unseren Mitgliedern wünschen wir noch eine schöne Sommersaison draußen auf den Plätzen!
 
Euer Vorstand!
 
 
Zum Seitenanfang

Spannende Spielwochenenden beim TSC Gelb-Blau!


Damen in der 1.Kreisliga verlieren das erste Mal in der Saison gegen den TC SW Adelsheim 3:6!
 
Leider haben die Damen des TSC Gelb-Blau beim Heimspiel den Heimvorteil nicht nutzen können und verloren unglücklich mit 3:6. Nach den Einzeln war noch alles offen, bei einem Spielstand von 3:3 - spannende Doppelbegegnungen wurden voraus gesagt.
 
Im Einzel punktete Claudia Brandt mit 6:2 und 6:1. Auch die Nachwuchsspielerin Felicitas Heid gewann erneut mit 7:5; 4:6; 10:4. Den dritten Zähler holte Zeynep Beyazdut mit 6:2 und 6:3.
 
Die gegnerische Mannschaft aus Adelsheim hatte die bessere Doppeltaktik und gewann alle drei Doppel. Zunächst schien es als könnten die Wertheimerinnen zwei Doppel gewinnen, da der erste Satz jeweils gewonnen wurde. Doch der zweite Satz und die Match-Tie-Breaks wurden dann jeweils knapp verloren. Felicitas Heid/Lara Bohnet mit 6:1; 3:6; 8:10 und Melanie Löser/Ulrike Kempf mit 6:4; 3:6 und 8:10.
Das letzte Medenspiel in dieser Runde wird nun zeigen, ob es für die Wertheimerinnen noch zum Aufstieg reichen wird.
Es heißt „Daumen drücken“ und alles geben.
 
 
Schwieriges Spiel für die Herren der 2. Bezirksklasse gegen den TSV Assamstadt 1!
 
 
Nachdem die Herren am vergangenen Wochenende einen Sieg mit 6:3 gegen den TC GW 50 Buchen verbuchen konnten, mussten sie dieses Mal eine Niederlage verschmerzen.
Mit einem Endstand von 8:1 beendeten die Mannschaften den Spieltag. Einzig Leonard Sauer konnte einen Sieg mit 6:2, 4:6 und 9:11 erkämpfen.
Am kommenden Wochenende können sie noch ein letztes Mal in dieser Saison punkten..
Auf geht`s Jungs!
 
Ebenfalls eine Niederlage der U14Juniorinnen gegen den TSV Assamstadt2!
 
Die U14 Mannschaft in der 1.Bezirksklasse musste sich am Wochenende mit 5:1 geschlagen geben. Allein Sophia Henniger konnte einen klaren Sieg 6:0, 6:0 erspielen.
Die nächste Saison kommt bestimmt!
 
Sieg für die U16 Junioren gegen den TSG TC Beckstein/TC RW Lauda!
 
Die Mannschaft des TSC der 1.Bezirksklasse gewann am Wochenende souverän mit 4:2.
Georg Kober, Benedikt Strobelberger und Felix Kunze gewannen jeweils mit 1:0 ihre Matches.
Ebenfalls 1:0 gewann das Doppel G.Kober mit F.Kunze.
Jonas Dostmann erkämpfte ein 4:6 und 2:6 im Einzel und das 2.Doppel mit J.Dostmann und B.Strobelberger verlor nach dem ersten gewonnenen Satz mit 6:2, 4:6 und 11:13. Gut gekämpft!
 
Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel der Saison gegen den TC Bödigheim 1 auf dem Plan!
Viel Erfolg!
 
 
Zwei Siege am Spielwochenende 6.7. und 7.7. für die Herren 40 und die U16 Juniorinnen!
 
Großer Erfolg der Herren 40 der 2.Bezirksliga gegen den TSG Neckargemünd/TC Dilsberg 1975 1!
 
Mit einem klaren Sieg 6:3 und einem 2.Platz in der Rangliste verabschiedeten sich die Herren 40 des TSC von der Spielsaison 2013!
Hristo Jankov (6:0, 6:1), Joachim Löser (6:0, 6:1), Frank Merklein (6:3, 6:2) sowie Thomas Szabo (6:2, 4:6, 12:10) siegten jeweils 1:0.
Zwei der drei Doppel wurden ebenfalls mit 1:0 gewonnen.
Glückwunsch!
 
Klarer Sieg auch für die U16 Juniorinnen der 1.Bezirksklasse gegen den TC Grünsfeld!
 
Mit einem sagenhaften 6:0 gehen die Spielerinnen in Ihr letztes Spiel der Saison am kommenden Samstag gegen den TCG Götzingen 1.
Alle Spiele- die Einzel sowie die Doppel- wurden mit einem 1:0 für den TSC Gelb-Blau entschieden. Die U16 Mannschaft mit ihren Spielerinnen Madeleine Busch, Lara Bohnet, Magali Kurtz, Marie Kober und Sarah Henniger hatte klar die Oberhand und kann stolz auf das Ergebnis sein.
Weiter so!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zum Seitenanfang

Peter Horn Cup auf unserer Anlage

Die Fränkischen Nachrichten berichteten am 3. Juli über den Peter Horn Cup, ein offenes Ranglistentunier für Jugendliche, das 09.-11. August auf unserer Anlage stattfinden wird. Den ganzen Artikel können Sie hier nachlesen.
 
Zum Seitenanfang

Herren 55 machen ihr Meisterstück

Die Herrenmannschaft des TSC Gelb-Blau Wertheim in der Altersklasse Ü55 hat am vergangenen Samstag mit einem eindrucksvollen 7:2 Heimerfolg den Meistertitel in der 1 Bezirksklasse errungen. Schon nach den Einzeln lag die Mannschaft uneinholbar mit 5:1 in Front. Die Punkte holten Dr. T. Sigel mit 6:0 und 6:0; S. Leinberger 6:1 und 6:0; W. Ploch 6:1 und 6:0; B. Lutz 6:4 und 6:0 sowie M. Weber mit 6:1 und 6:1. Einzig H. Rappert musste sich in einem knappen Match seinem Gegner mit 6:10 im Matchtiebreak beugen. In den abschließenden Doppeln gelang es unserer Mannschaft 2 weitere Punkte zu erringen, im Einsatz waren hier Dr. T. Sigel mit H. Fertig 6:3 und 6:3 sowie M. Weber mit M. Preuß 6:0 und 6:2. Letzten Endes stand ein überzeugendes 7:2, was gleichbedeutend den Aufstieg im nächsten Jahr in die 2. Bezirksliga bedeutet.
 
Hintere Reihe von links Ottmar Bähr, Manfred Preuß, Manfred Weber und Walter Ploch.
In der Mitte von links Wolfgang Müller, Berthold Lutz und Hubert Rappert.
Vorn im Bild sind links Horst Fertig und Dr. Thomas Sigel
 
Zum Seitenanfang

Herren 50 erringen Meisterschaft

Ungeschlagen mit 10:0 Punkten beendete die Mannschaft Herren 50 des TSC GB Wertheim die Verbandsrunde 2013. Mit einem deutlichen 8: 1 Sieg gegen Buchen wurde die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die 1. Bezirksklasse beim Punktespiel am Wochenende gegen Buchen perfekt gemacht.
 
Mannschaft von l.n.r. Thomas Grein, Peter Bohnet, Axel Dostmann, Uwe Schlör-Kempf,
Siegbert Leinberger, Bernd Müller, Harry Grein und Wolfgang Clärding.
Zum Seitenanfang

Juniorenmannschaften aktiv

Am Samstag den 8.Juni fand das Spiel unserer U14 Mannschaft gegen den TC Obrigheim statt. Die Jungs konnte einen souveränen Sieg mit 6:0 verbuchen. Glückwunsch! Den ganzen Spielbericht finden Sie hier.
 
Unsere U12 hat leider 2:4 verloren. Svenja Kiesecker gewann ihr Einzel 6:3 und 6:1. Das Doppel haben Amelie Blanke und Franziska Farbig 1:6, 6:4 und 10:4 gewonnen. Den ganzen Spielbericht finden Sie hier.
 
Zum Seitenanfang

Pressebericht: Spiel der Herren 50

Am Samstag, den 01.Juni 2013, hätte das Spiel der Herren 50 gegen den TC Bad Rappenau stattfinden sollen. Die Mannschaft aus Bad Rappenau ist leider nicht angetreten, so dass das Spiel mit 9:0 für Wertheim gewertet wurde. Schade!
So führen wir allerdings weiter in der Tabelle mit 8:0 Punkten. Ein Grund zur Freude!
Spannend wir es auch am 15.6. in Buchen werden - da kann unsere Herren 50 Mannschaft den Aufstieg perfekt machen. Dann heißt es Daumen drücken und vorher fleißig trainieren.
 
Zum Seitenanfang

Doppeltunier des SSV Mainperle Urphar-Lindelbach

Der SSV Mainperle Urphar-Lindelbach feiert dieses Jahr 20 jähriges Bestehen. Auch in diesem Jubiläumsjahr sind wir zu deren Doppeltunier am 24.08. herzlich eingeladen.
 
Die Einladung können Sie hier ansehen.
Zum Seitenanfang

Pressebericht: Auftakt in die Medenrunde

Den Pressebericht, der am 16. Mai in den Fränkischen Nachrichten zum Auftakt unserer Mannschaften in die Medenrunde erschienen ist, können Sie hier nachlesen.
Zum Seitenanfang

Anmeldung für das Tenniscamp 2013

Die Anmeldung für das Tenniscamp für Jugendliche als auch für Mannschafts- und Freizeitspieler ist ab sofort möglich.
 
Für weitere Infos klicken Sie bitte hier:
Zum Seitenanfang

Toller Start in die Sommersaison 2013!

Unsere U12 Mädelsmannschaft siegte bei ihrem ersten Medenspiel überhaupt!
Trotz Unterbrechung wegen des schlechten Wetters gaben sie alles und gewannen souverän.
Glückwunsch!
 
Ein ausführlicher Bericht folgt.
 
Zum Seitenanfang

Medenspiel-Vorbereitung für Jugend

Am Sonntag, den 28. April 2013, fand erstmals auf unsere Anlage eine  "Medenspiel-Vorbereitung " für unsere Jugend statt.
16 begeisterte Jugendliche im Alter von 9-14 jahren nahmen daran teil und bekamen von Uwe Schlör-Kempf sowie Bea Weber wertvolle Tipps für ihre erste Medenrunde.
 
 
Zum Seitenanfang

Stimmungsvoller Brunch zum Saisonanfang!

Am Sonntag, den 21.4.2013, fand, wie jedes Jahr, der Eröffnungsbrunch für alle Mitglieder und Freunde des Vereins statt.
Bei Sonnenschein und einem leckeren vielfältigen Buffet feierten knapp hundert Teilnehmer den Start der Sommersaison.
Alle freuten sich schon darauf auf den frisch hergerichteten Plätzen im Freien zu spielen und hoffen auf einen schönen Frühling mit vielen Sonnenstunden.
 
Auch das Buffet war eine Augenweide: reichhaltig und liebevoll angerichtet - wir freuen uns schon auf den nächsten Brunch!
 
Wir wünschen allen eine schöne Sommersaison und viel Spaß beim Spielen!
 
 
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Frühjahrsputz - Ratz, fatz

Viele fleißige Helfer waren am Samstag, 13. April 2013, im Clubheim und auf dem Tennisgelände aktiv. Unter der Regie von Alexander Weber wurde 4 Std. geschrubbt, geputzt, montiert und repariert. Neben der Küche und dem Tresen wurden u.a. die Sanitärräume incl. Duschen auf den "Kopf" gestellt. Auf dem Gelände wurden mit Hochdruck Stühle, Tische und Bänke gereinigt. Ein Team kümmerte sich um die Sichtblenden auf den Tennisplätzen. Das Gesamtergebnis kann sich sehen lassen. Noch ein paar Tage dann kann - sofern das Wetter uns keinen Strich durch die Rechnung macht - die Tennissaison beginnen.
 
 
 
Zum Seitenanfang

Tennistraining für Anfänger

Der TSC Gelb-Blau Wertheim bietet, von Dienstag, den 30. April, bis Dienstag, den 23. Juli 2013, Tennistraining für Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 10 Jahren an. Dieses beinhaltet unter anderem Grundbegriffe in der Tennistechnik. Das Training findet jeweils dienstags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf der Anlage des TSC Gelb Blau Wertheim statt. Anmeldungen werden von Beatrice Weber unter der Telefonnummer 09342/22664 angenommen. Anmeldeschluß ist der 24. April 2013.
 
Zum Seitenanfang

Frühjahrsinstandsetzung 2013 - Der Anfang ist gemacht

Aufgrund der widrigen Außentemperaturen (Minus-Grade) musste die Frühjahrsinstandsetzung unserer Tennisplätze um 14 Tage nach hinten verschoben werden. Am Freitag, 5. April und Samstag, 6. April war es dann endlich soweit. Innerhalb von 1 ½ Tagen wurden mit vereinten Kräften die Plätze für die kommende Spielrunde hergerichtet. D.h. die verschlissene Ziegelmehldecke wurde gründlich abgetragen, Unebenheiten beseitigt, die Plätze aufgeraut und die neue Tennisplatzdecke aufgetragen.
 
Nun heißt es abwarten. Wasser, Sonne und unser Platzart Vladimir müssen nun dafür sorgen, dass die Plätze so bald als möglich – ca. 10-14 Tage - bespielbar sind.
 
Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung an: Sepp Helmrich, Rüdiger Uecker, Karl Pollak, Szolt Sipos, Dieter Körner, Rolf Mohr, K.-H. Hoppe, Walter Schäftner, Uwe Schlör-Kempf, und unseren Platzwart Vladimir.
 
 
Zum Seitenanfang

Lauftreff des TSC

Der TSC veranstaltet in den kommenden Wochen jeden Dienstag einen Lauftreff für alle Interessierten. Beginn ist der 02.04.13 Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Waldfriedhof Bestenheid gegenüber dem Zaubergarten. Falls das Wetter zu schlecht sein sollte entfällt der Lauf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Thomas Szabo Sportwart TSC unter 0176-21645881.
 
Zum Seitenanfang

Clubabend der Herren 55

Clubabend im Vereinsheim – Ausrichter Herren 55 findet am Freitag, den 05.04.13 um 19.00 h statt. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Gäste.
 
Zum Seitenanfang

"Moonlight-Tunier" ein voller Erfolg

Am Samstag, den 2. März, fand das erste sogenannte „Moonlight-Turnier“ des TSC Gelb-Blau in der Tennishalle in Röttbach statt. Gemeldet waren 29 Spielerinnen und Spieler, die ab 19Uhr auf allen drei Plätzen in Mixed- bzw Doppel-Paarungen spielten. Mitmachen konnten alle, die Spaß am Tennis hatten und einen sportlichen und unterhaltsamen Abend verbringen wollten.Die Teams bekamen Namen aus Film und Fernsehen, was dann zu lustigen Paarungen führte wie etwa Sissi und Franz, Barbie und Ken oder auch Daisy, Donald Duck oder Marilyn Monroe und John F. Kennedy. Alle Altersklassen waren vertreten und es dauerte bis fast Mitternacht, bis die Sieger feststanden. Gewonnen haben:
 
Bei den Tennisdamen:
1.Platz Melanie Löser, 2. Platz Ans Preuss, 2 x 3. Platz Birgit Schlör und Uschi Kürschner.
 
Bei den Herren:
1. Platz Xandel Weber, 2. Platz Thomas Szabo, 3. Platz Jochen Löser.
 
Die Organisatoren Wolfgang Clärding, Birgit Schlör und Judith Bauer zeigten sich äußerst zufrieden mit der Resonanz dieser Veranstaltung und dankten auch der Familie Hopf für die tolle Bewirtung. „Der Spaß am Tennis steht an erster Stelle“ - da waren sich alle Teilnehmer einig.
 
             
Zum Seitenanfang

Gruppeneinteilung 2013

Die Gruppeneinteilung für unsere Mannschaften für die kommende Sommersaison steht fest:
Zum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2012

Allgemeiner Bericht
 
Ein Jahr der Konsolidierung und des Aufbruchs gleichermaßen  liegt nach den Worten des geschäftsführenden Vorsitzenden Manfred Preuss hinter dem Tennis- und Skiclub Gelb-Blau Wertheim. Der Verein sieht sich auf einem guten Weg in die Zukunft. Unter dem Stichwort „Konsolidierung“ verbuchte Preuss in seinem Rückblick bei der Hauptversammlung im Vereinsheim die Aufnahme und Integration der Tennisfreunde des Freizeitsportclubs Wartberg. Diese hätten sich, bescheinigte er, „prima in unseren Trainings- und Mannschaftsbetrieb eingeordnet und fühlen sich wohl bei uns“. Dank der neuen Aktiven habe die Mannschaft „Herren 40“ verstärkt und die „Herren 50“ überhaupt erst gegründet werden können. Positiv wertete der geschäftsführende Vorsitzende auch das erste Jahr der neu- beziehungsweise wiedergegründeten Skiabteilung. Diese habe sich selbst getragen, Quersubventionierungen vom Tennis zum Ski habe es nicht gegeben. Im Mittelpunkt des Vereins, unterstrich der Redner, „steht die Familie als Ganzes“. Man wolle nicht um jeden Preis wachsen. „Wir wollen uns weiterentwickeln auf der festen Basis, den Wünschen und Bedürfnissen unserer Mitglieder Folge zu leisten. Ihre Zufriedenheit genießt bei uns höchste Priorität.“ Dabei wolle man Qualität zum fairen Preis liefern. Eine Beitragserhöhung sei derzeit kein Thema, erklärte Preuss.
Einen Schwerpunkt seiner Ausführungen legte er auf die Öffnung zu anderen Vereinen. In diesem Zusammenhang verwies er auf das geplante Sportvereinszentrum des TV Wertheim, bei dem man, neben anderen Vereinen, als Kooperationspartner auftrete. Obwohl die Genehmigung des Projektes noch offen sei, habe man „ein Signal für die Verbundenheit mit anderen Sportvereinen setzen wollen“. Dazu passe ebenfalls, dass man dem neuen Vereinsnetzwerk Wertheim beigetreten sei und an der Organisation des ersten „Wertheimer Sporttages“ mitarbeite. Er sei überzeugt, dass damit „die ganze Vielfalt des Sports mit seinen positiven Auswirkungen auf Fitness und Gesundheit für Jung und Alt dargestellt“ werden könne.
Verloren landesweit die Tennisvereine seit 2005 knapp elf Prozent ihrer Mitglieder, so kann der TSC in diesem Zeitraum auf stabile Zahlen verweisen, informierte der unter anderem für die Mitgliederverwaltung zuständige Vorsitzende Dr. Thomas Bruckner und konstatierte in seinem Bericht, „es war richtig und wichtig, frühzeitig gegen den Trend zu arbeiten“. Dank des Jugendförderkonzeptes habe man eine deutliche Verjüngung der Mitgliederstruktur geschafft. Die Entscheidung, eine Ski-Abteilung in den Verein zu integrieren, trage bereits im ersten Jahr bemerkenswerte Früchte mit klarer Wachstumstendenz.  Jedes vierte Mitglied gehöre sowohl der Tennis- als auch der Ski-Abteilung an, die 17 Frauen und Männer, die ausschließlich der Ski-Abteilung angehörten, seien ausschließlich neue Mitglieder. Insgesamt gehören dem TSC laut Bruckner derzeit 361 Erwachsene, Jugendliche und Kinder an. Er informierte darüber, dass es in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. August erstmals den „Peter-Horn-Cup“, ein Jugendranglistenturnier für Tennisspielerinnen und – spieler der Altersklassen zwölf und 14 geben wird. Die Peter-Horn-Stiftung werde dieses unterstützen, eine Vielzahl von Helferinnen und Helfern werde benötigt, um das Projekt zu stemmen.
Der für Veranstaltungen, die Clubheimbewirtschaftung und – verwaltung im Vorstand zuständige Beisitzer Alexander Weber dankte für die große Mithilfe bei diversen Aktivitäten und gab eine Vorschau auf geplante Veranstaltungen. Die Grüße des Vorsitzenden des Stadtteilbeirates Eichel-Hofgarten, Roland Olpp, übermittelte Ulrike Kempf, die für den TSC in diesem Gremium sitzt. Sie ging auf einige der Themen ein, die im abgelaufenen Jahr behandelt wurden. Zum letzten Mal in dieser Funktion berichtete Vorsitzender Dr. Philipp Zippe über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des TSC. Er würdigte dabei insbesondere Tim Schlör, der sich intensiv um die Internetpräsenz des Vereins gekümmert hat. Zwar sind die Rücklagen des Tennis- und Ski-Clubs im vergangenen Jahr erheblich abgeschmolzen, denn mit der Reparatur der Heizungsanlage musste eine unvorhergesehene große Ausgabe geschultert werden, außerdem wurde wieder in die Jugendarbeit investiert und einige Anschaffungen für das Clubheim getätigt. Aber „wir müssen uns keine Sorgen machen“, versicherte Manfred Preuss, der die Zahlen vorstellte. Es gebe derzeit keine Notwendigkeit für eine Beitragserhöhung. Josef Helmrich hatte die Kassenführung geprüft und fand keine Beanstandungen. Auf seinen Antrag wurde der Vorstand entlastet. TSC
 
Sportberichte
 
So ein Ergebnis gibt es auch nicht oft: Vier Teams schickte der TSC Gelb-Blau Wertheim in die Medenrunde des vergangenen Jahres und alle vier Mannschaften belegten am Ende in ihrer jeweiligen Spielklasse den zweiten Platz. Deshalb überschrieb Sportwart Thomas Szabo diesen Teil seines Berichtes bei der Hauptversammlung auch mit den Worten „um Haaresbreite“. Zwar konnte man damit 2012 keine Meisterschaft feiern, mit dem Abstieg hatten die Teams aber auch nichts zu tun. Die „Herren 1“ und die neu gegründeten „Herren 50“ gingen jeweils in der zweiten Bezirksklasse, die Damen in der ersten Kreisliga und die Herren 40 in der zweiten Bezirksliga an den Start.
Eine besondere Herausforderung war für die Abteilung die Organisation der Tennis-Stadtmeisterschaft, die in acht Klassen auf der Clubanlage ausgespielt wurde. Hier zollte Szabo vor allem Rüdiger Uecker und Hermann Terpoorten besondere Anerkennung. „Was abging hat die Erwartungen bei weitem übertroffen“, sagte er. Für die „Strategiecup“ genannten clubinternen Titelkämpfe lag die Federführung bei Uwe Schlör-Kempf und dem Sportwart selbst. Erstmals veranstaltet wurde ein Spieltag „Gelb gegen Blau“. Dieser trug vor allem der Tatsache Rechnung, dass der TSC so viele Spielerinnen in seinen Reihen hat, dass man sich schon etwas Besonderes einfallen lassen musste, damit alle Spielerfahrung sammeln konnten. „Das werden wir wiederholen“, diese Aussage galt auch für das Mentalcoaching, das erstmals im Vereinsheim des SSV Mainperle Urphar-Lindelbach stattfand.
Zur Medenrunde 2013 werden fünf Mannschaften gemeldet. Zu den bestehenden Teams kommen die „Herren 55“ hinzu. Wie in den vergangenen Jahren lobte Szabo den Zustand der Tennisplätze. Dies werde auch immer wieder von den Spielern, ob TSC-Mitglieder oder Gäste, bestätigt. Er würdigte den Platzwart, der „die gesamte Anlage toll in Schuss gehalten hat“. Anerkennung zollte der Sportwart den „Herren 65“, die durch zahlreiche Eigenleistungen dazu beitrügen, Kosten zu sparen.
Für die krankheitsbedingt verhinderte Jugendwartin Yvonne Steudel berichtete Uwe Schlör-Kempf über die Aktivitäten in dieser Abteilung. Sie ging mit vier Mannschaften in die Verbandsrunde und verzeichnete am Ende zwei dritte und zwei vierte Plätze in den jeweiligen Spielklassen. Dabei wies Schlör-Kempf darauf hin, dass sowohl die Junioren U14/4, als auch die Juniorinnen U16/4 mit teilweise sehr viel jüngeren Spielern beziehungsweise Spielerinnen antraten. Bei einem Kleinfeldturnier in Grünsfeld erreichte Marc Heimberger (U 9) mit einem zweiten Platz das beste Resultat der sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmern des TSC. Zu den Kreismeisterschaften in Lauda schickte der Club elf Spielerinnen und Spieler. In der Vereinswertung sprang der dritte Platz heraus. Madeleine Busch und Felicitas Heid sicherten sich in ihren jeweiligen Klassen den Vizekreismeistertitel, André Jeßberger, Paul Eberhard, Marie Kober, Lara Bohnet und Simon Bohnet konnten dritte Plätze erspielen. Schlör-Kempf ging in seinem Bericht dann auf die Aktivitäten des Vereins im Rahmen der Kinderkulturwochen, sowie auf den „Talentinos“- und den Advents-Tennistag ein. Leonhard Sauer bestritt im vergangenen Jahr 16 Turniere. Eines davon konnte er gewinnen, zweimal unterlag er im Finale. In der nationalen Rangliste machte das Talent erneut mehr als 1.000 Plätze gut und rangiert nun auf Position 1.129 von 4.000 Spielern. Sauers Leistungen wurden bei der Sportlerehrung der Stadt Wertheim anerkannt. Für die Jugendlichen des TSC beginnt das Jahr 2013 mit der „Aktion Saubere Landschaft“ am 13. April. Auf dem Programm stehen das Tenniscamp, die Beteiligung an den Kinderkulturwochen mit Schnuppertennis und das Talentinos-Clubturnier. In die Medenrunde starten insgesamt sechs Mannschaften. Yvonne Steudel leistet hervorragende Arbeit, so Schlör-Kempf abschließend.
 „In kurzer Zeit ganz viel unternommen“, hat die neue Ski-Abteilung, berichtete die Abteilungsleiterin Eva Arnold. Ob Ausfahrten oder Ski-Gymnastik, die Angebote fanden jeweils gute Resonanz. Ein Schwerpunkt der Abteilung liegt derzeit in der Ausbildung von Lehrkräften. TSC
 
v.l.n.r. Für hervorragende Leistungen beim Kleinfeldturnier in Grünsfeld und bei den
Jugendkreismeisterschaften wurdenMarc Heimberger,Paul Eberhard, Felicitas Heid und Marie Kober geehrt.
 
Neuwahlen und Ehrungen
 
Die Zufriedenheit der Mitglieder mit dem was beim Tennis- und Skiclub Gelb-Blau Wertheim im vergangenen Jahr geleistet wurde, drückte sich in der einstimmigen Neuwahl des Vorstandes im Rahmen der Hauptversammlung kürzlich im Vereinsheim aus. Dabei rückte mit Yvonne Steudel erstmals eine Frau in den Kreis der Vorsitzenden. Sie folgte Dr. Philipp Zippe nach, der nicht wieder kandidiert hatte. Geschäftsführender Vorsitzender bleibt Manfred Preuss, auch Dr. Thomas Bruckner wurde wiedergewählt. Mit der Wahl Steudels, die als Abteilungsleiterin für die Koordination des Spielbetriebs beim Nachwuchs zuständig ist, hat der TSC die Jugendarbeit im Verein deutlich aufgewertet.
Auf den weiteren Positionen gab es fast keine Veränderungen. Sportwart bleibt Thomas Szabo, Eva Arnold ist weiterhin für die Ski-Abteilung zuständig. Der bisherige Aufgabenbereich von Dr. Philipp Zippe wurde aufgeteilt. Um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Internetpräsenz kümmert sich künftig Susanne Smeets-Zippe, während Jutta Bohnet für Mitgliederbetreuung und Projektarbeit zuständig ist und als Schriftführerin fungiert. Alexander Weber bleibt Beisitzer für die Bereiche Veranstaltungen, Clubheimbewirtschaftung und – verwaltung, Ulrike Kempf vertritt den TSC weiterhin im Stadtteilbeirat, Uwe Schlör-Kempf kümmert sich um die Platzanlage, die Tennismäuse und Talentinos sowie um Gästekarten und Hermann Terpoorten ist auch in der neuen Wahlperiode Beisitzer für Bauangelegenheiten.
Während die Neuwahlen unter der Leitung von Wolfgang Clärding rasch über die Bühne gingen, dauerten die Ehrungen verdienter langjähriger Mitglieder naturgemäß länger, denn geschäftsführender Vorsitzender Manfred Preuß ließ es sich nicht nehmen, die Frauen und Männer, die von ihm ausgezeichnet wurden, mit persönlichen Worten zu würdigen. Geehrt wurden für 50 und mehr Jahre Mitgliedschaft Leni Johann, Werner Thomann und Karin Zeidler. Seit 25 Jahren dabei sind Edwin Arnold, Anita Haas, Kurt Haas, Karl-Heinz Hoppe, Ursula Link und Achim Zeidler. TSC
 
v.l.n.r. Vom Vorsitzenden Manfred Preuss wurden für 50 und mehr Jahre Mitgliedschaft Werner Thomann, Leni Johann, und Karin Zeidler geehrt.
Seit 25 Jahren dabei sind Anita Haas, Kurt Haas, Ursula Link und Edwin Arnold. Nicht auf dem Bild Karl-Heinz Hoppe und Achim Zeidler.
 
 
Um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Internetpräsenz kümmert sich künftig Susanne Smeets-Zippe (rechts),
während Jutta Bohnet (Links) für Mitgliederbetreuung und Projektarbeit zuständig ist und als Schriftführerin fungiert.
 
Zum Seitenanfang

1. Moonlight-Nacht-Tunier

Zum Seitenanfang

TSC stellt Prinzenehepaar

Zum Seitenanfang

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2012

Zum Seitenanfang

Zeitungsartikel FN Siegerehrung

Artikel in der Fränkischen Nachrichten zum PHC 2013
Zum Seitenanfang

Bilder PHC 2013

Liebe PHC 2013 Teilnehmer und Zuschauer,
 
es war ein schönes Turnier..... hier zu sehen......
Zum Seitenanfang

Zeitungsartikel zum PHC 2013

1.Zeitungsartikel zum PHC 2013 in der Fränkischen Nachrichten FN
 
2.Zeitungsartikel zum PHC 2013 in der Fränkischen Nachrichten FN
Zum Seitenanfang

Radiowerbung

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang

Strategie-Cup

Unter keinem guten Stern stand laut Wetterbericht der diesjährige Strategie-Cup am Sonntag, 21. September 2014. Trotz einiger grauer Wolken und mit etwas Glück konnte das Doppel-/Mixedturnier, unter der Federführung der Herren 50, dann doch reibungslos durchgezogen werden. 16 Tennisspieler/innen hatten sich zum Turnier angemeldet und wurden paarweise zwei Gruppen zugelost. Nach abwechslungsreichen Begegnungen mit oftmals knappen Ausgang besiegte im Endspiel das routinierte Doppel Bertold Lutz/Andreas Weiglein die Newcomer Jochen Löser/Melanie Löser. Für das Leibliche Wohl sorgte Clubheimwirt Rolf Höser.

Zum Seitenanfang

Pressebericht zum 2.PHC 2014 - Gelungenes Ranglistenturnier

Den ausführlichen Bericht zum 2. Peter Horn Cup, der am 12.08.14 in den Fränkischen Nachrichten erschienen ist, gibt's hier zum Nachlesen.

Zum Seitenanfang

2. PHC 2014

Nach dem positiven Resümee des ersten Peter Horn Cups im vergangenen Jahr laufen die Vorbereitungen für die zweite Auflage in diesem Jahr. Termin ist der 8.-10. August.

Zum Seitenanfang