Sie befinden sich auf: Archiv > 2010-2009

Clubmeisterschaften 2007

Einzel-Clubmeisterschaften 2007


Bei traumhaftem Wetter und zumindest am Sonntag vor gut besetzten Rängen, fanden vom 14. – 16. September die Einzel-Clubmeisterschaften des TC Gelb-Blau Wertheim statt. Hochmotivierte Spielerinnen und Spieler sorgten in den Einzel-Konkurrenzen Damen, Herren, Herren 35+ und Freizeitspielerinnen für spannende und zum teil mitreißende Begegnungen.

Krankmeldungen und berufliche Zwänge zwangen Turnierleiter Uwe Schlör-Kempf am Freitag noch einmal die Spielpläne komplett zu überarbeiten. Von den ursprünglich 21 TeilnehmerInnen blieben zu Turnierbeginn noch 16 SpielerInnen übrig. Spannend verlief am Sonntag auch der sportliche Vergleich zwischen den beiden Clubmeistern von Herren 35+ und den Herren. Die jugendliche Dynamik und Power von Amerika-Heimkehrer Alexander Sigel setzte sich letztendlich doch durch. Das Spiel gegen Uwe Schlör-Kempf endete 6:3 und 6:3.

Die Siegerehrung der ClubmeisterInnen 2007 findet in der Jahreshauptversammlung im Januar 2008 in einem würdigen Rahmen statt.

Endergebnisse

Herren

1. Alexander Sigel (Clubmeister)
2. Ludger Kempf
3. Elard Walter
4. Dominik Petz

Herren 35+

1. Uwe Schlör-Kempf (Clubmeister)
2. Hubert Rappert
3. Manfred Preuß
4. Alexander Weber

Damen

1. Sophie Walter (Clubmeisterin)
2. Sabine Henninger
2. Ulrike Kempf
(Judith Habel musste verletzt aufgeben, Ulrike Deckner spielte außer Konkurrenz)

Freizeitspielerinnen

1. Ans Preuß (Clubmeisterin)
2. Nina Kontny
3. Beatrice Weber

Zum Seitenanfang

Rangliste, Champions-Race, Aktivpunkte 2006

Rangliste

Um die Rangliste zu öffnen, bitte auf das pdf-Symbol klicken.
Die Ranglisten-Tabelle wird dann geladen und geöffnet.

Durch Schließen aller Fenster kommt man zum Hauptprogramm zurück
Champions-Race

Um die CH-Tabelle zu öffnen, bitte auf das pdf-Symbol klicken.
Die CH-Tabelle wird dann geladen und geöffnet.

Durch Schließen aller Fenster kommt man zum Hauptprogramm zurück
Aktivpunkte

Um die Aktivpunkte-Tabelle zu öffnen, bitte auf das pdf-Symbol klicken.
Die Aktivpunkte-Tabelle wird dann geladen und geöffnet.

Durch Schließen aller Fenster kommt man zum Hauptprogramm zurück
Zum Seitenanfang

Clubmeisterschaften 2008

Infos zu den Clubmeisterschaften 2008, dem neuen Modus "Strategie-Cup" sowie den Spielzeiten finden sie in den untenstehenden Links.
Infos zum neuen Spielmodus, dem "Strategie-Cup" HIER!
Infos zum Spielzeitplan der Damen HIER!
Infos zum Spielzeitplan der Herren HIER!
Infos zum Spielzeitplan der Doppel HIER!
Zum Seitenanfang

Catiana Kärcher Odenwaldmeisterin 2008

12. Odenwald-Jugendturnier

144 Spielerinnen und Spieler hatten sich zu diesem Turnier in Mosbach angemeldet. Das Finale der Juniorinnen U12 entschied Catiana Kärcher vom TC Gelb-Blau Wertheim mit 6:1 und 6:0 gegen Jana Bangert vom TC Leutershausen klar für sich. Auf die dritten Plätze trugen sich Charlotte Heinrich vom TC Mosbach und Alexandra Hamway vom TC BW Eberbach in die Platziertenliste ein.
Zum Seitenanfang

Jugendkreismeisterschaft 2009

Unter der Leitung des TC Rot-Weiß Lauda fanden vom 19. – 21. Juni 2009 in Lauda die Tennis-Jugendkreismeisterschaften statt. Für unseren Verein TC Gelb-Blau Wertheim nahmen teil: Christop Heid, Jannik Henninger, Christopher Schumann, Leon Sock, Leonard Sauer, Felicitas Heid, Sergio Caputo, Floria Heid, Tim Schlör und Greta Werner. In der Vereinswertung sicherte sich die Mannschaft hinter dem TC RW Lauda den 2. Platz.

Herzlichen Glückwunsch:
Greta Werner, Christopher Schumann, Leonard Sauer (U14) und Tim Schlör zu den errungenen Vizekreismeistertiteln und Felicitas Heid zum Gewinn der Kreismeisterschaft.

Ergebnisdienst:
http://www.tc-lauda.de/inhalt/termine/pdfs/2009/JKM2009-Ergebnisse.pdf
Zum Seitenanfang

Tennisturnier SSV Mainperle Urphar-Lindelbach

Starter für den TC GB Wertheim v.l.n.r.: Timo Haas, Thomas Szabo, Birgit Schlör, Ulrike Kempf, Uwe Schlör-Kempf und Ludger Kempf
Starter für den TC GB Wertheim v.l.n.r.: Timo Haas, Thomas Szabo, Birgit Schlör, Ulrike Kempf, Uwe Schlör-Kempf und Ludger Kempf

Auf Einladung des SSV Mainperle Urphar-Lindelbach nahmen am Samstag, 1. September sechs SpielerInnen unseres Vereins an einem Doppelturnier teil. Es spielten zwei Herrendoppel und ein Damendoppel mit zeitlich begrenzter Spieldauer.. Die Siegpunkte der jeweiligen Vereine wurden addiert, so dass am Schluss ein Gesamtsieger feststand.

1. Platz Gelb-Blau Wertheim
2. Platz Kreuzwertheim
3. Platz Erlenbach und Urphar/Lindelbach
5. Platz Neubrunn
Zum Seitenanfang

Doppel-Turnier abgesagt

Aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl kann die Clubmeisterschaft im Doppel und Mixed leider nicht durchgeführt werden.


Meldungen

Damendoppel: 3 (Sophie Walter, Annette Walter, Judith
Habel, Dunja Kutschan, Sabine Scheiber
und Ute Joachim)

Herrendoppel: 2 (Uwe Schlör-Kempf, Ludger Kempf, Timo
Haas und Jochen Löser)

Mixed: 3 (Timo Haas, Sophie Walter, Uwe
Schlör-Kempf, Ulrike Kempf, Moritz und
Birgit Schlör)


Die Turnierleitung, Hermann Terpoorten, bedankt sich bei allen SpielerInnen die sich zur Teilnahme an den Clubmeisterschaften gemeldet haben.
Zum Seitenanfang

Jugendkreismeisterschaften 2010

Tennis – Jugendkreismeisterschaften beim TC Gelb-Blau Wertheim

Die 23. Jugendkreismeisterschaften des Sportkreises Tauberbischofsheim fanden vom 23.- 25.Juli beim TC Gelb-Blau Wertheim auf den herrlich gelegenen Plätzen des Vereins im Hofgarten statt. Dabei wurde Tennis auf sehr hohem Niveau geboten.
Die Organisation lag in den Händen von Moritz und Achim Schlör, die von vielen Helfern unterstützt wurden. 48 Jugendliche aus 9 Vereinen hatten sich zu diesem Kreisturnier gemeldet. Die Sieger wurden in 9 Altersklassen ermittelt.
Die jüngsten Teilnehmer spielten in der Altersklasse U10 (Jahrgang 2000 und jünger). Bei den Juniorinnen setzte sich dabei Rosalie Naber aus Assamstadt gegen Marie Kober (Platz 2) und Sarah Henninger (Platz 3), beide aus Wertheim, durch. Da bei den Junioren gerade mal 2 Spieler antraten, trugen diese auch gleich das Endspiel aus. Es siegte der Vizemeister von 2009 Jakob Naumann aus Lauda, der gegen Lars Künzig aus Dittwar mit 6:0, 6:0 die Oberhand behielt.
Die Gruppe der Juniorinnen U12 bestand ebenfalls aus nur zwei Teilnehmerinnen. Im ‚Endspiel‘ besiegte Madeleine Busch aus Wertheim Julia März aus Dittwar klar mit 6:0 und 6:2.
Bei den Junioren U12 setzte sich der Vorjahressieger der U10 Michael Steib aus Lauda gegen Jannik Henninger aus Wertheim mit 6:1, 6:0 durch, nachdem er in der Vorrunde Tim Hofmann aus Dittwar besiegt hatte. Auf dem Weg ins Finale hatte Jannik Henninger zuvor klar gegen Philipp Konrad, Lauda (6:1,6:1) und Marvin Künzig, Dittwar (6:1, 6:2) gesiegt.
Die Siegerin bei den Juniorinnen U14 heißt, wie schon im letzten Jahr, Felicitas Heid aus Wertheim. In der Gruppe mit 3 Spielerinnen gab sie keinen Satz ab. Zweite wurde Lara Bohnet aus Wertheim vor Xenia Rückert aus Tauberbischofsheim.
In der Gruppe der Junioren U14 gewann der Vorjahressieger der U12 Marcel Dambach aus Lauda. Er besiegte im Endspiel Stefan Krobucek aus Grünsfeld mit 6:3, 6:2. Die beiden 3.Plätze in dem zehn Teilnehmer großen Feld belegten Florian Schott und Timo Preuß aus Wertheim.
Wiederum nur 4 Spielerinnen traten in der Altersklasse U16 an. Dabei setzte sich Jana Krohmer aus Lauda ohne Satzverlust durch und wurde Kreismeisterin.
Platz zwei belegte Nicole Pieper aus Tauberbischofsheim mit zwei gewonnenen Spielen vor Nicole Hofmann (Tauberbischofsheim), Platz 3, und Vanessa Schmid (Wertheim) auf Platz 4.
Das größte Tableau wurde bei den Junioren U16 ausgespielt. Im Endspiel siegte schließlich Stefan Rist aus Tauberbischofsheim gegen Tim Schlör aus Wertheim in einem von langen und sehenswerten Ballwechseln geprägten Match mit 6:2, 6:3. Die Plätze 3 belegten Florian Heid und Simon Bohnet aus Wertheim.
Hochklassiges Tennis boten die drei Spieler der Altersklasse U18. Sieger der Gruppe und damit Kreismeister wurde ohne Satzverlust Robin Imhof aus Unterbalbach. Die beiden anderen Spieler konnten ihm jeweils nur 6 Spiele abnehmen. Den zweiten Platz erkämpfte sich der erst 14-jährige Paul Müller-Reiter vor Daniel Herm auf Platz 3 (beide Lauda).
In Anwesenheit von Schirmherr Oberbürgermeister Stefan Mikulicz, der ein Grußwort an die Teilnehmer und Zuschauer richtete, erhielten die Gewinner ihre Pokale, Urkunden und kleine Geschenke. Nachdem die Gastgeber die meisten Punkte in der Vereinswertung (10) vor Lauda (9), Tauberbischofsheim(4) und Assamstadt, Grünsfeld und Unterbalbach (je 2) holten, dürfen sie nun den Wanderpokal für ein Jahr ihr eigen nennen.





Zum Seitenanfang

Stadtmeisterschaften 2010

Ausrichter der 3. Wertheimer Tennis-Stadtmeisterschaften vom 26. bis 29. August 2010 war die Tennisabteilung des SSV Mainperle Urphar/Lindelbach. Trotz schwieriger Wetterbedingungen konnten Dank der vorausschauenden Organisation von Hermann Gries und Manfred Goldschmitt alle Wettbewerbspiele durchgeführt werden. Alle Ergebnisse mit Bildern sind auf der Homepage des Ausrichters abrufbar (ssv-mainperle-tennis.de). Die Tennisabteilung hat, so waren sich alle teilnehmenden Spieler/innen zum Schluss einig, einen tollen Job gemacht.

Immer auf Ballhöhe war unser Vorstand Manfred Preuß. So ließ er es sich auch nicht nehmen, am Sonntag allen TC GB Spieler/innen persönlich zu ihren Erfolgen und Titelgewinnen (7 Stadtmeistertitel aus 8 Wettbewerben) im Namen des Vereins vor Ort zu gratulieren.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Spieler/innen die unseren Verein bei den Stadtmeisterschaften 2010 vertreten haben. Neben den Pokalen konnten so auch etliche Sympathiepunkte gewonnen werden. Als insgesamt erfolgreichster Verein durfte der TC den 2006 anlässlich der 1. Tennis-Stadtmeisterschaft von der Fa. Zippe gestifteten Wanderpokal wieder mit nach Gelb-Blau nehmen, wo er jetzt auch dauerhaft bleiben darf.

(GB = Spieler/Innen des TC Gelb-Blau Wertheim)

Damen U 40 Finale: Greta Werner (GB)– Claudia Brandt (GB): 5:7, 7:5, 8:10

Damen Ü 40 Finale: Ulrike Kempf (GB) – Birgit Schlör (GB): 6:7, 3:6

Damen Doppel Finale: U. Kempf/B. Schlör (GB) – A. Spachmann/C. Brandt (GB): 4:6, 2:6

Herren U 35 Finale: Sebastian Eitel (Kzw) – Tobias Beck (Kzw): 6:0, 6:1

Herren U 55 Finale: Uwe Schlör-Kempf (GB) – Jochen Löser (GB): 2:6, 6:3, 7:10

Herren Ü 55 Finale: Dr. Thomas Sigel (GB) – Volker Hörner (Mainperle): 6:0, 6:3

Herren Doppel U40 Finale: L. Kempf/A. Sigel (GB) – T. Beck/F. Beck (Kzw): 3:6, 6:3, 10:8

Herren Doppel Ü40 Finale: Dr. Th. Sigel/U. Schlör-Kempf – S. Leinberger/Ot. Bär: 7:6, 6:1




Weitere Bilder auf der Homepage des SSV Urphar-Lindelbach
Zum Seitenanfang

Clubmeisterschaften 2010


Clubmeisterschaften 2010

Vom 17. – 19 September fanden auf dem Clubgelände unter der Regie von Dr. Thomas Sigel die diesjährigen Clubmeisterschaften in Form des Strategiecups statt. Über 30 Spielerinnen und Spieler im Alter von 13 bis 73 Jahren waren in die 6 Teams eingeteilt und kämpften an vier Tagen engagiert und mit viel Spaß um Punkt, Satz und Sieg. Am Ende setzte sich im Endspiel das leicht favorisierte Team „Twisters“ gegen das Team „Labertaschen“ durch. Erstmals wurden auch Jugendliche in den Strategiecup integriert. Wie sich im nach hinein herausstellte ein gute Entscheidung. Mit ihrem jugendlichen Elan sorgten sie im Laufe des Turniers doch für manche Überraschung.

Vorstand Manfred Preuß überreicht ein Präsent an Turnierorganisator Dr. Thomas Sigel
Vorstand Manfred Preuß überreicht ein Präsent an Turnierorganisator Dr. Thomas Sigel

Urkunde 1.Platz
Urkunde 2.Platz
Zum Seitenanfang

Erfolgreicher Nachwuchs

Über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 8 bis 20 Jahren aus den Regionen Heidelberg, Mannheim, Frankfurt, Würzburg und Stuttgart waren bei den 14. Odenwald-Tauber-Meisterschaften in Hardheim am Start. In der Alterklasse U12m siegte Jungtalent Leonard Sauer im Endspiel gegen Philipp Sauer vom TV Aschaffenburg. In der Altersklasse U16w belegt Greta Werner einen hervorragenden 3. Platz.
Zum Seitenanfang

Strategiecup 2010 Ausschreibung

Wie jedes Jahr finden auch dieses Jahr wieder aufs Neue die Clubmeisterschaften im Strategiecup-Modus statt.
Näheres zum Modus auf dem untenstehenden Link zur Ausschreibung.
Ausschreibung Strategiecup 2010
Zum Seitenanfang

Mitgliedererfassung

Liebe Mitglieder des TC Gelb-Blau Wertheim,
um euch auch weiterhin immer auf dem neuesten Stand halten zu können brauchen wir eure Hilfe. Wir führen gerade eine Sammlung aller Email-Adressen dr Mitglieder durch, deswegen wäre es von großer Wichtigkeit wenn Ihr eure im nachfolgenden Eingabefeld zusammen mit eurem Namen eintragen und Abschicken würdet!

Danke.
Die mit (*) markierten Felder müssen ausgefüllt werden.
Vor- und Nachname*
Ihre eMail-Adresse*

Zum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2010

Jahreshauptversammlung des TC Gelb-Blau Wertheim am
25. Januar 2011 im Clubheim im Hofgarten

Die Feiern zum 90-jährigen Bestehen waren der Höhepunkt im abgelaufenen Vereinsjahr des Tennisclubs Gelb-Blau Wertheim. Aber auch auf sportliche Erfolge konnte man bei der Hauptversammlung im Vereinsheim zurückblicken. Etwas Wehmut kam bei der rund zweistündigen Veranstaltung ebenfalls auf. Die Mannschaft „Herren 65“, bislang ein Glanzlicht des TC, zieht sich aus den Medenrunden zurück.
„Wir sind ein sportlich sehr erfolgreicher Verein. Wir sind ein finanziell gesunder Verein“, bilanzierte der geschäftsführende Vorsitzende, Manfred Preuß, und nannte als Beleg unter anderem die Tatsache, dass man bei den Stadtmeisterschaften im vergangenen Jahr sieben von acht Titeln erringen konnte. Er ließ auch noch einmal die einzigartigen Erfolge der „Herren 65“ in den vergangenen drei Jahren Revue passieren, von der Meisterschaft in der Badenliga, die man ungeschlagen erreichte, über die Vizemeisterschaft in der Regionalliga Südwest, bis hin zum vierten Platz in der vergangenen Saison. Dass die Mannschaft sich nun, „auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit“ entschieden habe, keine Medenspiele mehr zu bestreiten, dafür seien ausschließlich gesundheitliche und altersbedingte Gründe verantwortlich. „Der TC schuldet dieser Mannschaft hohen Respekt“, sagte der Vorsitzende und die Mitglieder unterstrichen dies durch anhaltenden Beifall.
Ein Schwerpunkt im Bericht war die Feier zum 90-jährigen Bestehen mit einem Fest, „das für Jung und Alt attraktiv war, auf dem sich alle wohl fühlten“. Dabei habe man nicht nur „Damentennis vom Allerfeinsten“ zu sehen bekommen, sondern auch „die Nachwuchsarbeit für unsere Kleinsten eindrucksvoll demonstriert“. In dem Zusammenhang informierte Preuß, dass von 350 Mitgliedern des Vereins 83 Kinder und Jugendliche sind. Bei allen erfreulichen Tatsachen stehe man aber gleichwohl vor großen Herausforderungen. Prognosen besagten, dass Ein-Sparten-Vereine mit weniger als 800 Mitgliedern künftig in Schwierigkeiten geraten könnten. „Wir müssen deswegen offen für neue Wege sein“, so Preuß. Die Vorhersagen seien „für mich kein Grund, nervös zu werden, da wir unsere Hausaufgaben gemacht haben“, merkte der unter anderem für die Projektplanung zuständige Vorsitzende Dr. Thomas Bruckner an. Dazu gehöre das geplante Jugendförderkonzept. Auch nach dem tragischen Tod des Mitglieds Gerald Kleikamp würden Gespräche darüber mit dessen Nachfolger bei der Peter-Horn-Stiftung fortgesetzt. Insgesamt werde für die Zukunft aber ein Umdenkprozess stattfinden müssen. „Auch Ihre aktive Mitarbeit wird dabei ein entscheidender Eckpfeiler sein“, appellierte er an die Mitglieder und verwies darauf, dass es im Veranstaltungskalender noch genügend Möglichkeiten gebe, sich mit eigenen Ideen und Vorschlägen einzubringen. Bruckner kündigte an, dass es im Clubheim, zusätzlich zum bestehenden Programm, fünf Themenabende geben und diese von den Mitgliedern gestaltet werden sollten. In seinem Grußwort blickte Stadtteilbeiratsvorsitzender Roland Olpp auf die Arbeit des Gremiums zurück und warb mit dem Hinweis, dass die Sitzungen von hohem Unterhaltungswert geprägt seien, um die Teilnahme. Nach weiteren Berichten (siehe nebenstehenden Artikel) legte Manfred Preuß in seinem Überblick über die finanzielle Situation erfreuliche Zahlen vor. Kassenprüfer Josef Helmrich fand nichts zu beanstanden. Man habe „nur Lob über die gute Arbeit des Vorstandes gehört“, stellte Dr. Thomas Sigel fest und führte dann die einstimmig Enlastung des Führungsgremiums herbei. Er leitete auch die Neuwahlen, bei denen die drei Vorsitzenden, Manfred Preuß, Dr. Thomas Bruckner und Dr. Philipp Zippe ebenso einmütig in ihren Ämtern bestätigt wurden, wie die Beisitzer Alexander Weber und Hermann Terpoorten. Der bisherige Sportwart Uwe Schlör-Kempf wird Spielwart, als sein Nachfolger wurde Thomas Szabo gewählt. Neue Jugendwartin ist Yvonne Steudel. Vorsitzender Preuß würdigte Ursula Kürschner, die nicht wieder kandidiert hatte. Sie habe Maßstäbe gesetzt, sagte er.
Für seine mehr als 25-jährige Mitgliedschaft im Verein wurde Rudi Pfister geehrt. Hermann Terpoorten regte an, der Vorstand solle sich Gedanken darüber machen, wie man Mitglieder würdigen könne, die dem Verein schon mehr als 50 Jahre die Treue hielten. Sehr positiv von der Versammlung aufgenommen wurden Signale aus dem Vorstand, mit dem Skiclub Wertheim Gespräche über eine engere Zusammenarbeit zu führen .
Hofgarten. Dass 2010 für den TC Gelb-Blau Wertheim auch sportlich ein gutes Jahr war, ging aus den Berichten von Sportwart Uwe Schlör-Kempf und Jugendwartin Ursula Kürschner bei der Hauptversammlung im Clubheim hervor.
Neun Mannschaften, fünf Teams bei den Erwachsenen, vier bei den Jugendlichen, so Schlör-Kempf, beteiligten sich am Spielbetrieb in den einzelnen Ligen und „alle haben den Tennisclub nach außen positiv repräsentiert“. Das Ziel, Jugendliche in Seniorenmannschaften zu integrieren, habe man weiter verfolgt. Viel Spaß hätten die über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Clubmeisterschaften, des so genannten Strategie-Cup gehabt. Allerdings habe die Verlässlichkeit der Anmeldungen etwas zu wünschen übrig gelassen. Eine „super Organisation“ bescheinigte der Sportwart dem SSV Urphar/Lindelbach als Veranstalter der Tennisstadtmeisterschaften und angesichts der Tatsache, dass der Tennisclub sieben von acht Titeln gewann nahm es nicht Wunder, dass er von einem „tollen Turnier“ sprach. In seiner Vorschau informierte Schlör-Kempf, dass man in der nächsten Medenrunde bei den Erwachsenen nur noch drei Mannschaften, Herren, Damen und Herren 40, melden könne. Im Mittelpunkt solle wieder die Teamorientierung stehen, „das heißt, möglichst viele Spielerinnen und Spieler sollen zum Einsatz kommen“. Er kündigte außerdem die Gründung eines Spielerpools zur Betreuung von Neumitgliedern und sportlichen Anfängern an.
Die scheidende Jugendwartin Ursula Kürschner begann ihren Bericht mit der traditionellen Aktion saubere Landschaft, bei der 19 Teilnehmerinnen und Teilnehmer drei Stunden lang das Gelände reinigten. In der Verbandsrunde konnte die Mannschaft U 14 männlich in der ersten Bezirksklasse die Meisterschaft erringen. Die Juniorinnen U 16/4 und die Junioren U 18/4 belegten jeweils den zweiten, und die Junioren U 16/4 den dritten Platz, alle ebenfalls in der ersten Bezirksklasse. Bei den Kinderkulturwochen nahmen 20 Mädchen und Jungen an einem Schnupperkurs teil. Die Jugendwartin ehrte Florian Kürschner als Sieger des so genannten „Championsrace“ und Erstplatzierten der Clubinternen Jugendrangliste. Bei den Kreismeisterschaften, die diesmal wieder vom TC Gelb-Blau ausgerichtet wurden, gewann der Verein die Mannschaftswertung und durch Madeleine Busch und Felicitas Heid zwei Einzeltitel. Darüber hinaus standen vier zweite Plätze in der Erfolgsbilanz. Ursula Kürschner gab schließlich einen Überblick über die Karriere von Leonard Sauer. Dieser war im Dezember für zwei Wochen in Florida, hat dort im Tennis Camp von Nick Bollettieri trainiert und erste Turniere in den USA gespielt. Dies habe ihm, nachdem er im vergangenen Jahr einen Wachstumsschub erlebt habe und häufiger krank, beziehungsweise verletzt gewesen sei, neue Motivation gegeben. Für 2011 seien wieder „etliche Turniere“ geplant, Sauer werde dann auch in der Rangliste des DTB geführt. Kürschner rief zur finanziellen Unterstützung des jungen Talentes auf, dessen Förderung die Familie Sauer viel Geld koste.
Vorstandsmitglied Alexander Weber blickte auf verschiedene Veranstaltungen und Aktivitäten im Clubhaus zurück, Vorsitzender Dr. Philipp Zippe berichtete über die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und wies auf die Internetseite des Vereins unter der Adresse www.tc-gelb-blau-wertheim.de hin. Beisitzerin Ulrike Kempf ergänzte die Ausführungen des Vorsitzenden Roland Olpp über die Arbeit des Stadtteilbeirates. Der bisherige Mannschaftsführer der Herren 65, Josef Helmrich, bedankte sich im Namen des Teams beim Vorstand für die Unterstützung und versicherte, „wir bestreiten zwar keine Medenspiele mehr, aber wir werden weiter aktiv bleiben“.


(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Einladung Jahreshauptversammlung 2010

Im neuen Jahr 2011 laden wir Sie zur Jahreshauptversammlung 2010 des TC GB Wertheim am Dienstag, 25.Januar um 19 Uhr im Tennissportheim im Hofgarten recht herzlich ein.
Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Anhang.
Anschreiben
Jahresüberblick Termine
Zum Seitenanfang

Einladung Saisoneröffnungsbrunch

Liebe Mitglieder und Tennisfreunde,

die Tage werden wieder länger, der Frühling ist schon deutlich zu spüren und wir denken schon mit Freude an die bevorstehende Tennissaison. In gewohnter Weise möchten wir mit dieser Einladung über Aktuelles in unserem Verein informieren.

Den Start in das 90. Jahr unserer Vereinsgeschichte und die Saison 2010 werden wir wieder mit einem leckeren, von uns selbst zusammen gestellten Brunch, am

Sonntag, 18. April 10, ab 11 Uhr, im Clubhaus

beginnen. Jeder bringt ganz nach eigenem Geschmack etwas zum Essen mit. Hierzu laden wir alle ganz herzlich ein. Es wäre schön, wenn viele Mitglieder unsere Einladung annehmen. Die Plätze sind bis dahin bestens präpariert und werden sicherlich spielbereit sein. Gutes Wetter hat der Vorstand schon bestellt. Gute Laune bringen Sie dann mit!

In der Saison wird uns Antonio wie im letzten Jahr an vielen Terminen mit seiner Kochkunst verwöhnen. Wenn er verhindert ist, werden wir uns bei den Medenspielen wieder eines bewährten Caterers bedienen. Den Thekendienst organisieren wir selbst. Bitte tragen Sie sich in die im Clubhaus aushängende Liste ein oder wenden sich direkt an ALEXANDER WEBER (Tel. 22664). Wir alle wissen, wie wichtig die Einnahmen aus der Thekenbewirtschaftung für unseren Verein sind. Bitte helfen Sie mit. Der Thekendienst bringt Spaß und Abwechslung und man lernt sich untereinander besser kennen.

Unser Tennistrainer HRISTOV JANKOV steht allen Mitgliedern für Trainings- und Übungseinheiten zur Verfügung (Tel. 0173-3190259). Den Spiel- und Trainingsplan 2010 finden Sie auf der Rückseite der Einladung. Für Neumitglieder und Anfänger bieten wir in diesem Jahr erstmalig einen festen Spieltermin unter Anleitung an. Damit möchten wir die Anbindung an unseren Tennisclub erleichtern und die Neumitglieder herzlich Willkommen heißen.

Alle wichtigen Informationen finden Sie darüber hinaus unter www.tc-gelb-blau-wertheim.de.

Ihnen allen viel Spaß und Freude auf unserer Anlage und unseren Mannschaften für die kommende Spielrunde sportlichen Erfolg!

Mit besten Grüßen
Tennisclub „Gelb-Blau“ e.V.


Manfred Preuß Wertheim, 31. März 2010
(Vorsitzender)

Zum Seitenanfang

Tenniscamp 2010

Mit Elan und guter Vorbereitung
in die Tennissaison 2010



Das Leistungspaket enthält:
(für alle Zielgruppen)

• 4 Std. Tennistraining pro Tag (u.a. Technikschulung, Videoanalyse, Spieltaktik)
• Professionelle und fachkundige Anleitung durch Tennislehrer (Ice u.a.)
• Jede Gruppe besteht aus max. 4 Personen um optimale Trainingseinheiten gewährleisten zu können
• Einteilung der Gruppen nach Leistungsstärke
• Spiel- und Trainingsbälle
• Sportlermittagessen incl. antialkoholische Getränke
• Nachmittagskaffee mit Kuchen
• Kostenlose Elektrolytgetränke während des Trainings
• Spaß und Spiel mit Gleichgesinnten

Zielgruppe
Mannschaftsspielerinnen und Mannschaftsspieler unserer Jugendmannschaften
Ort
Tennisanlage des TC Gelb-Blau Wertheim e.V.
Datum
Freitag, 4. Juni und Samstag, 5. Juni
Zeiteinteilung
Treffpunkt: 9.30 Uhr im Clubheim
10.00 – 12.00 Uhr Training
12.30 – 13.15 Uhr Mittagessen
13.30 – 15.30 Uhr Training
Anmeldung
bis 28. Mai 2010 bei Uwe Schlör-Kempf
Tel.: 09342/ 22519 pr.
Email: uwe.schloer-kempf@wertheim.de
max. 20 JUGENDLICHE/Eingang der Anmeldung entscheidet Kosten 70 € pro Person/ Anmeldebestätigung erfolgt nach Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto Nr. 3894623 bei der Sparkasse Tauberfranken
35 € pro Person werden vom Verein übernommen
(für eine kurzfristige Absage muss eine Aufwandspauschale von 20 € erhoben werden)
Zielgruppe
Freizeitspieler und Anfänger
Ort
Tennisanlage des TC Gelb-Blau Wertheim e.V.
Datum
Sonntag, 6. Juni 2010
Zeiteinteilung
Treffpunkt: 9.30 Uhr im Clubheim
10.00 – 12.00 Uhr Training
12.30 – 13.15 Uhr Mittagessen
13.30 – 15.30 Uhr Training
ab 16 Uhr Kaffee
Anmeldung
bis 28. April bei Uwe Schlör-Kempf
Tel.: 09342/ 22519 pr.
Email: uwe.schloer-kempf@wertheim.de
max. 8 Personen/Eingang der Anmeldung entscheidet
Kosten 43 € pro Person/ Anmeldebestätigung erfolgt nach
Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto Nr.3894623 bei der Sparkasse Tauberfranken (für eine kurzfristige Absage muss eine Aufwandspauschale von 20 € erhoben werden)
Zielgruppe
Mannschaftsspielerinnen und Mannschaftsspieler
unserer Herren- und Damenmannschaften
Ort
Tennisanlage des TC Gelb-Blau Wertheim e.V.
Datum
Sonntag, 6. Juni
Zeiteinteilung
Treffpunkt: 9.30 Uhr im Clubheim
10.00 – 12.00 Uhr Training
12.30 – 13.15 Uhr Mittagessen
13.30 – 15.30 Uhr Training
Anmeldung
bis 28. Mai bei Uwe Schlör-Kempf
Tel.: 09342/ 22519
Email: uwe.schloer-kempf@wertheim.de
max. 8 Personen/Eingang der Anmeldung entscheidet
Kosten 43 € pro Person und Tag / Anmeldebestätigung erfolgt nach Überweisung des Kostenbeitrags auf das Konto Nr. 3894623 bei der Sparkasse Tauberfranken (für eine kurzfristige Absage muss eine Aufwandspauschale von 20 € erhoben werden)
Zum Seitenanfang

Einladung 90 Jahre TC GB

Einladung 90 Jahre TC Gelb-Blau Wertheim e.V.
17. Juli 2010 auf dem Vereingelände

15.30 -17.00 Uhr - Abnahme Tennisspielpass und Tennissportabtzeichnen für Kinder und Jugendliche
ab 16 Uhr - Kaffee und Kuchen
17.00 - 17.30 Uhr - Demonstarion Jugendtraining
17.30 - 18.30 Uhr - Tenniseinlagespiel - Dameneinzel Tina Pisnik (Bewstplatzierung WTA-Liste Nr. 29) gegen Irina Delitz (Bestplatzierung WTA-Liste Nr. 480)
ab 18 Uhr - Grillen und Salatbuffet
19 Uhr - Offizieller Teil mit Ehrungen
18.30 - 22 Uhr - Unplugged Musik in der Tempel-Lounge
ab 22 Uhr - Musik und Tanz im Clubheim
Zum Seitenanfang

Zum 90 Jähriges Jubiläum des TC GB

Ansprache Geschäftsführender Vorsitzender Manfred Preuß zu 90 Jahre TC „Gelb-Blau“ Wertheim


Begrüßung
Bürgermeister Wolfgang Stein

Ehrenmitglieder
Werner Thomann ( Ehrenvorsitzender )
Hildegard Müller-Rieger
Wolfgang Schuller
Peter Tröster
Walter Scheurich
Kurt Ruprecht
Edgar Eberhard
Karl-Heinz Hoppe
Karl Pollak
Hermann Terpoorten

Vorsitzender des Sportkreis TBB Manfred Joachim

Liebe Freunde und Gäste,

wir haben heute einen ganz besonderen Anlass zu feiern. Es ist das 90 jährige Bestehen unseres Tennisclubs TC „Gelb-Blau“ Wertheim. Ja, wir feiern heute den 90-jährigen Geburtstag von unserem Tennisclub. Und nun möchte ich - etwas abweichend von den gewohnten protokolarischen Normen- zunächst alle Geburtstagskinder begrüßen. Das sind Sie, liebe Mitglieder. Herzlich willkommen Ich bin froh, dass ihr so zahlreich erschienen seid. Wir von Gelb-Blau spielen nicht nur gerne Tennis, wir feiern auch gerne. Auch das gehört zu unserer langjährigen Tradition.

Ganz herzlich begrüße ich Herrn Bürgermeister Wolfgang Stein, der im Anschluss ein Grußwort an uns richten wird.

Ich heiße den Vorsitzenden des Sportkreises TBB Manfred Joachim ganz herzlich willkommen, der trotz hohem Terminstress auch ein Grußwort sprechen wird.

Lassen Sie mich an dieser Stelle allen Ehrenmitgliedern, die den Verein über so viele Jahre getragen haben meinen Dank aussprechen.
Lassen Sie mich auch erwähnen, dass der heutige Vorstand es als Verpflichtung ansieht, den Verein in diesem Geiste weiterzuführen.

Ich freue mich über das Wertheimer Presse Aufgebot. Ich begrüße ganz herzlich Herrn Dorband von der Wertheimer Zeitung und Herrn Kellner von den Fränkischen Nachrichten.

Ein Willkommen auch die Vereinsvorsitzenden der Nachbarvereine und allen Freunden unseres Vereins, die heute zu unserem Fest erschienen sind.

Das heutige Fest gibt Anlass, die Historie unseres Vereins in einigen Eckpunkten aufzugreifen:

- Gründung 1920 von rund 30 Mitgliedern
- 1921 entstand der erste Tennisplatz in der Parkanlage Hofgarten.
Zu dieser Zeit ging es in unserem Verein noch etwas strenger zu. Die Tennismode war strengstens geregelt. Es wurde ausschließlich in weißer Kleidung gespielt, die Damen knielang und die Herren in weißen langen Hosen. Gespielt wurde grundsätzlich mit Schiedsrichtern und Balljungen und -mädchen, die sich so etwas Taschengeld verdienen konnten. Ganz so streng geht es heute nicht mehr zu. Schauen Sie sich die Outfits unserer Tennisdamen an, da freut man sich ganz besonders, dass der Club 90 Jahre älter ist.
- 1935 Änderung des Namens und Ausbau der Tennisanlage auf den Tauberwiesen
- 1942 Zerstörung der Tennisanlage auf den Tauberwiesen durch ein schweres Hochwasser, Spielbetrieb beschränkt sich dann wieder auf den Waldplatz
- 1946 wurden die Aktivitäten wieder stärker fortgeführt und der Verein änderte seinen Namen in Tennis-Club „Gelb-Blau“
Zu dieser Zeit trat auch Helmut Schöler in unseren Club ein, der mir vor einiger Zeit erzählte, dass es ihm damals als Schüler schwer fiel, die Aufnahmegebühr von 100 RM zu bezahlen. Er habe diese durch den Bau eines Toilettenhäuschens im Park – das war damals noch möglich- mit 2 Freunden, die in gleicher Weise finanziell klamm waren, abgearbeitet. Wir haben die Tradition der Aufnahmegebühr zwar lange gepflegt, sie aber vor ein paar Jahren endgültig abgeschafft. Ich war so viel ich weiß im Jahr 2003 der letzte, der noch eine Aufnahmegebühr bezahlt hat.
- 1948 entstand im Hofgarten der heutige Platz 1. Seitdem war ein organisiertes Programm und die Ermittlung von Clubmeistern möglich. In den folgenden Jahren wurde sukzessive die Erweiterung des Clubareals betrieben auf heute 5 Tennisplätze.
- 1967 Einweihung des Clubhauses unter dem damaligen Vorsitzenden Wolfgang Schuller
- 2005 Sanierung des Flachdachs Clubhaus

In den folgenden Jahren bis heute wurden weitere (allerdings kleinere) Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. So erhielt das Clubheim einen neuen Anstrich und der Fußboden wurde erneuert. Auch Umkleideräume und Duschkabinen wurden saniert. An den Tennisplätzen wurden permanent kleinere Instandsetzungsarbeiten vorgenommen. Aber so schön und strahlend sich unser Verein heute darstellt, so ist er doch in die Jahre gekommen. Es stehen gravierende Sanierungsmaßnahmen an. Ich denke insbesondere an den Zustand der Tennisplätze und des Clubheims. Hier stellen sich dem Verein in der nächsten Zeit ganz besondere Herausforderungen.

Meine lieben Gäste, die Herausforderungen an die Sportvereine nehmen generell zu. Ernst zu nehmende Studien prognostizieren, dass in den nächsten zehn Jahren nur noch Vereine Überlebenschancen haben, die ca. 800 Mitglieder aufweisen. Wir haben es bis heute geschafft, unsere Mitgliederanzahl mit leichten Schwankungen über viele Jahre konstant zu halten, obwohl in den meisten Vereinen über starken Mitgliederschwund geklagt wird. Besonders Tennisvereine sind betroffen. Mitgliederschwund 50 %. Stolz bin ich darauf, dass 20% unserer Mitglieder unter 18 Jahre sind. Das ist das Resultat einer sehr erfolgereichen Jugendarbeit unter Leitung von unserem Vorstandsmitglied Uschi Kürschner und unserem tollen Trainer Jankov Hristo (genannt ITZE). Jugendarbeit genießt in unserem Club ganz hohe Priorität. Das ist die Zukunft. Wir freuen uns, dass aus unserer Jugendarbeit so erfolgreiche Talente wie Katjana Kärcher und Leon Sauer hervorgegangen sind.

Um für die Zukunft gerüstet zu sein haben wir 2008 eine Mitgliederbefragung durchgeführt, um den Club nah an den Bedürfnissen der Mitglieder auszurichten. Diesen Auftrag nehmen wir sehr ernst und einige Anregungen wurden bereits umgesetzt. So haben wir ein neues Kinderangebot entwickelt (Kinder lernen „spielend“ Tennis). Wir haben Angebote für Neumitglieder, wir haben einen Veranstaltungskalender, der auf die verschiedenen Altersgruppen im Verein ausgerichtet ist.
Im 90igsten Jahr unserer Vereinsgeschichte präsentiert sich „Gelb-Blau“ als ein Verein, der mit Zuversicht in die Zukunft blicken kann:

Wir sind ein sportlich erfolgreicher Verein mit vielen gemeldeten Mannschaften im Bereich Jugend, Damen, Herren und Senioren. Unser Flagschiff ist die Seniorenmannschaft Herren 65, die in einer der höchsten Klassen spielt (Regional Liga Süd West) und sich dort behauptet, etwas was keine andere Mannschaft bei „Gelb-Blau“ je zuvor erreicht hat. Unsere Jugendarbeit genießt weit über Wertheims Grenzen einen guten Ruf und hohes Ansehen.

Wir haben eine gesunde Mitgliederstruktur, einen hohen Jugendanteil und ein fast ausgewogenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen. Die Männer überwiegen zwar etwas. Das zieht aber wiederum die Damen an und wir sind für die Damenwelt attraktiv. Unser Verein braucht keine Quote.

Unserer Finanzlage ist ausgeglichen. An dieser Stelle Dank der Stadt Wertheim für die seit Jahren regelmäßige Förderung. Gleicher Dank gilt auch den Verbänden, die uns bezuschussen. Wir haben viele Sponsoren, die uns im Laufe des Jahres unterstützen, ohne viel Aufheben zu machen. Hierfür möchte ich mich auch ganz herzlich bedanken.

Wir unterbreiten unseren Mitgliedern ein breitgefächertes Angebot Angebot, dass vom Schafkopfturnier, Eröffnungsbrunch, Tenniscamp für Mannschaftsspieler, Tenniscamp für Freizeitspieler und Anfänger, Tempelfest, Jugendkreismeisterschaften, Fahrt zu einem Bundesligaspiel TK Grün Weiss Mannheim, Strategie-Cup Damen und Herren, Saisionabschluss im Clubheim, Erlebnistag für Kinder und Jugendliche bis zur Weinprobe im Clubheim reicht. Bei uns ist fast jeden Monat etwas los und nicht nur im Sommer.

Wir werden weiterhin darauf bedacht sein, unseren Verein für die Zukunft richtig zu positionieren. Wir vertrauen dabei auf unsere Tradition und das Engagement unserer Mitglieder.

Meine lieben Gäste, ein Fest dieses Kalibers auszurichten, das kostet viel Arbeit und Mühe. Mein ganz besonderer Dank gilt dem Organisationsteam:
Bea Weber, Alexander Weber und Ulrike Kempf
Kleine Aufmerksamkeit
Dank an die 80 ehrenamtlichen Helfer, die unser Team hervorragend unterstützt haben. Dies ist der Beweis, dass unser Verein lebendig und aktiv ist.

Genau so herzlich bedanke ich mich für die finanzielle Unterstützung bei den Firmen ALMA Driving Elements, SCHELHAAS Druck, BÜMO Event Logistik, GLEIS NEUN und der TFA Dostmann

Ohne Ihre Unterstützung wäre ein Fest in der Form nicht möglich gewesen.

Weiterer Programm Ablauf

Bürgermeister Wolfgang Stein
Manfred Joachim
Musikeinlage Chocola
Ehrungen:
- Andrea Terpoorten
- Axel Tröster
- Rudi Phister

Danksagung:
- Vladimir Alekseev (Platzwart)
- Antonio Caputo ( Koch Clubhaus )


Die Bilder hat Vereinsmitglied Bertold Lutz unserem Verein kostenfrei zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank. Insgesamt wurden über 200 Bilder gemacht. Die Bildergalerie kann bei Ringfoto Lutz in der Eichelgasse 15 während den Öffnungszeiten eingesehen werden. Bildkopien können ohne großen Aufwand und sofort vor Ort kostengünstig erstellt werden.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Überraschungsgäste

Staunende Gesichter gab es am Sonntag, 13. Juni 2010, auf dem Gelände unseres Tennisclubs. Oberbürgermeister Stefan Mikulicz kam mit seiner Frau Annette - trotz dicht gedrängten Terminskalenders - auf einen Sprung im Hofgarten vorbei und schaute interessiert und beeindruckt bei den Tennisspielen unserer Herren- und Damenmannschaft zu. Eine nette Geste über die sich die anwesenden Vereinsmitglieder sehr gefreut haben.



Zum Seitenanfang

Eröffnungsbrunch 2010

Saisonauftakt nach Maß.
Über 50 Clubmitglieder im Alter von 10 bis 70 Jahren trafen sich am 18.April zum Saisonauftakt 2010 im Clubheim des Vereins. Ein fantastisches Buffet, zusammengestellt von den Gästen, und sonniges Wetter sorgten für gute Laune und beste Stimmung.
Die offizielle Begrüßung der Clubmitglieder erfolgte durch die Vorsitzenden Dr. Thomas Bruckner und Dr. Philipp Zippe. Für gute Rahmenbedingungen sorgten Alexander und Bea Weber sowie Josefa Caputo.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Kinderkulturwochen 2010

Zeitungsbericht der Wertheimer Zeitung
Zeitungsbericht der Fränkischen Nachrichten
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Schafkopfturnier 2010

Das Schafkopfturnier hat sich fest im Veranstaltungsreigen des TC Gelb-Blau etabliert. Am 5. März kamen die Freunde des beliebten Kartenspiels im Clubheim zusammen, um in gemütlicher Runde ihrer Leidenschaft zu frönen und die Plätze zu ermittlen.Dank der routinierten Turnierleitung von Egon Becker gab es einen reibungslosen Ablauf.Nach 2 Runden mit jeweils 30 Spielen standen die Sieger fest. Den 1. Platz belegteKarl-Heinz Blatz aus Külsheim, dicht gefolgt von Eugen Roßmann ( Eiersheim) und Stefan Rappert (München) auf den Plätzen 2 und 3.Für das kommende Jahr wünscht sich der Club noch mehr Zuspruch und will über einen e-mail Verteiler einladen. Wer gerne in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte schickt einfach eine mail an den Tennisclub mit dem Betreff Schafkopfturnier 2011.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Tenniscamp 2010 - Bilder und Bericht

Tenniscamp 2010

Wetter genial, Stimmung prima, Training super und Essen einfach lecker. So lautete das Resümee der insgesamt 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Tennistrainingscamps vom 4. bis 6. Juli auf der heimischen Tennisanlage.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer (Maria-Rita Sock, Ulrike Kempf, Conny Sommer) die im Umfeld für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung mit gesorgt haben. Daneben auch den Trainern Maximilian Sigel und Alexander Sigel, die eigens aus München angereist waren, dem sportlichen Leiter Uwe Schlör-Kempf sowie unserem Vereinskoch Antonio Caputo

Von links nach rechts: Timo Preuß, Nico Dostmann, Uwe Schlör-Kempf, Felix Kümpers und Leon Sock.
Von links nach rechts: Timo Preuß, Nico Dostmann, Uwe Schlör-Kempf, Felix Kümpers und Leon Sock.

Von links nach rechts: Maximilian Sigel, Jonas Dostmann, Paul Eberhard und Vanessa Schmid.
Von links nach rechts: Maximilian Sigel, Jonas Dostmann, Paul Eberhard und Vanessa Schmid.

Von links nach rechts: Florian Kürschner, Alexander Sigel, Simon Bohnet und Tim Schlör
Von links nach rechts: Florian Kürschner, Alexander Sigel, Simon Bohnet und Tim Schlör

Von links nach rechts: Christine Gesella, Nina Bruckner, Susanne Eberhard, Ans Preuß und Uwe Schlör-Kempf.
Von links nach rechts: Christine Gesella, Nina Bruckner, Susanne Eberhard, Ans Preuß und Uwe Schlör-Kempf.

Von links nach rechts: Eric Steudel, Yvonne Steudel, Bea Weber und Alexander Sigel.
Von links nach rechts: Eric Steudel, Yvonne Steudel, Bea Weber und Alexander Sigel.

Zum Seitenanfang

Spiel- und Trainingsplan 2010


Änderungen:
Training Tennismäuse Dienstag 16-18 Uhr, Platz 5.
Training Jugend Freitag 16-18 Uhr, Platz 3.
Zum Seitenanfang

Juniorinnen U16

Der Ergebnisdienst steht nicht mehr zur Verfügung
Zum Seitenanfang

Schafkopfturnier 2008

Unter der bewährten Leitung von Egon Becker fand am 15. Februar 2008 in unserem Clubheim das traditionelle Schafkopfturnier statt. Über 40 TeilnehmerInnen kämpften an diesen Abend über mehrere Stunden um Punkte und Sieg. Die Sieger (siehe Bild) erhielten Geldpreise alle anderen TeilnehmerInnen konnten sich über gesponsorte Sachpreise (unter anderem gute Düfte der Firma Straub) freuen.



Zum Seitenanfang

Tenniscamp Anmeldung 2008

Auch in diesem Jahr bietet der Tennisclub wieder ein Tenniscamp für seine Mitglieder an. Die Leitung/Organisation liegt in den Händen von Sportwart Uwe Schlör-Kempf und unserem Tennistrainer Itze. Weitere Infos siehe beigefügte Dateien.


Hier klicken Jugendliche


Hier klicken Freizeitspieler


Hier klicken Mannschaftsspieler

Zum Seitenanfang

Jugendtenniscamp

Bild der Teilnehmer und Trainer
Bild der Teilnehmer und Trainer

Am 23. und 24.Mai 2008 fand auf den Plätzen des TC Gelb-Blau Wertheim das erste Jugendtenniscamp für Mannschaftsspieler/innen statt.
21 Kinder und Jugendliche des Vereins nahmen daran teil. Unter Anleitung von Chefcoach 'Ice' wurden die Spieler auf die unmittelbar bevorstehende Medenrunde professionell vorbereitet. Die Spieler wurden in 5 Gruppen a 4 Personen eingeteilt.
Als Trainer standen zur Verfügung: Ice, Dime, Cede, Uwe und Ludger. Für das Rundumsorglospaket sorgten Familie Firmbach und Ulrike Kempf.
Der Verein beteiligte sich mit 50% an den Kosten.
Die Botschaft an den Verein war eindeutig: Das Tenniscamp muss wiederholt werden.
Zum Seitenanfang

Erwachsenentenniscamps

Am 27. April und am 4. Mai fanden für Freizeit- und Mannschaftsspieler auf dem Vereinsgelände des TC Gelb-Blau Wertheim unter der Regie unseres Vereinstrainers Ice Jankov bei herrlichem Wetter zwei Trainingscamps mit insgesamt 12 Spielern statt. Die ausgeglichene Mischung zwischen Theorie und Praxis, das große Engagement der Trainer, das tolle Preis-Leistungsverhältnis und die hervorragende Verpflegung durch Margit Firmbach wurden von allen Seiten sehr gelobt. Am Ende waren sich alle einig: Die Veranstaltung ist ein "Muss" im jährlichen Terminkalender des Vereins.

Tenniscamp der Freizeitspieler am 27. April 2008. Von links nach rechts: Axel Schott, Simone Schott, Hung Phan, Robert Müller und Trainer Ice Jankov.
Tenniscamp der Freizeitspieler am 27. April 2008. Von links nach rechts: Axel Schott, Simone Schott, Hung Phan, Robert Müller und Trainer Ice Jankov.

Tenniscamp der Mannschaftsspieler am 4. Mai 2008. Von links nach rechts: Trainer Ice Jankov, Manfred Preuß, Andrea Spachmann, Thomas Bruckner, Judith Habel, Alexander Weber, Bea Weber, Trainer Cedomir Jovanovski, Maike Klee, und Jochen Kürschner.
Tenniscamp der Mannschaftsspieler am 4. Mai 2008. Von links nach rechts: Trainer Ice Jankov, Manfred Preuß, Andrea Spachmann, Thomas Bruckner, Judith Habel, Alexander Weber, Bea Weber, Trainer Cedomir Jovanovski, Maike Klee, und Jochen Kürschner.

Ein spontanes und herzliches Dankeschön der Spieler an Margit Firmbach für die tolle Versorgung mit leckerem Mittagessen, Kaffee und Kuchen.
Ein spontanes und herzliches Dankeschön der Spieler an Margit Firmbach für die tolle Versorgung mit leckerem Mittagessen, Kaffee und Kuchen.

Zum Seitenanfang

Bericht Tenniscamp 2009

Vom 1.- 3. Mai 2009 fand auf der Tennisanlage des TC Gelb-Blau Wertheim bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Temperaturen das diesjährige Tenniscamp für Jugendliche und Senioren statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer – 20 Jugendliche und 15 Erwachsene – waren, zur Freude der Trainer Ice Jankov (Chefcoach), Maximilian Sigel, Ludger Kempf, Alexander Sigel und Uwe Schlör-Kempf, von Beginn an mit Engagement und Eifer bei der Sache. Für das „Rundumsorglospaket“ mit Mittagessen, Kaffee und Kuchen sorgten Maria-Rita Sock, Kerstin Dostmann, Ulrike Kempf und Margit Firmbach mit ihrer Mutter.

Gruppenbild von allen Jugendlichen
Gruppenbild von allen Jugendlichen

Felix Firmbach, Jonas Dostmann, Jannik Henninger, Trainer Alexander Sigel und Marius Henninger
Felix Firmbach, Jonas Dostmann, Jannik Henninger, Trainer Alexander Sigel und Marius Henninger

Trainer Ice Jankov, Sophia Goosens, Felicitas Heid, Leon Sock und Nico Dostmann
Trainer Ice Jankov, Sophia Goosens, Felicitas Heid, Leon Sock und Nico Dostmann

Christoph Heid, Ines Kurasz, Lara Bohnet, Trainer Uwe Schlör-Kempf und Hannah Dosch
Christoph Heid, Ines Kurasz, Lara Bohnet, Trainer Uwe Schlör-Kempf und Hannah Dosch

Sergio Caputo, Florian Heid, Tim Schlör, Trainer Ludger Kempf und Florian Kürschner
Sergio Caputo, Florian Heid, Tim Schlör, Trainer Ludger Kempf und Florian Kürschner

Anuschka Fertig, Katharina Klein, Vanessa Schmid, Felix Kümpers und Trainer Maximilian Sigel
Anuschka Fertig, Katharina Klein, Vanessa Schmid, Felix Kümpers und Trainer Maximilian Sigel

Thomas Bruckner, Trainer Ice Jankov, Alexander Weber und Jochen Kürschner
Thomas Bruckner, Trainer Ice Jankov, Alexander Weber und Jochen Kürschner

Matthias Brüstle, Marta Brüstle, Yvonne Steudel, Eric Steudel und Trainer Ludger Kempf
Matthias Brüstle, Marta Brüstle, Yvonne Steudel, Eric Steudel und Trainer Ludger Kempf

Kjartan Ferstl, Gerald Kleikamp, Trainer Uwe Schlör-Kempf, Christine Gesella und Susanne Eberhard
Kjartan Ferstl, Gerald Kleikamp, Trainer Uwe Schlör-Kempf, Christine Gesella und Susanne Eberhard

Zum Seitenanfang

Tenniscamp 2009

Wieder einmal finden dieses Jahr auf der Anlage des Tennis club Gelb-Blau Wertheim Tenniscamps für Mannschaftsspieler/innen, Freizeitspieler/innen und die Jugend statt.

Für Informationen über die jeweiligen Tenniscamps bitte auf die untenstehenden Links klicken:
Tenniscamp für Mannschaftsspieler/innen HIER KLICKEN!Tenniscamp für Freizeitspieler/innen HIER KLICKEN!Tenniscamp für Jugendspieler/innen HIER KLICKEN!
KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH!
Zum Seitenanfang

Pokerturnier abgesagt!

Aufgrund mangelnder Nachfrage wurde das Pokerturnier leider für diese Jahr abgesagt.
Wir danken allen Interessenten.
Zum Seitenanfang

Schafkopfturnier im Clubheim!

Wie auch die vergangenen 11 Jahre fand auch dieses Jahr wieder ein Preisschafkopfturnier in unserem Clubheim statt. Die Organisation und Leitung lag in den Händen von Egon Becker.
An dem Turnier nahmen 28 Personen teil. Insgesamt musste jeder Spieler 60 Spiele austragen. Am Ende konnte sich Andreas Geier klar vor Eugen Roßmann und Max Öhrlein durchsetzen. Älteste Teilnehmerin war Maria Schwanz mit 88 Jahren.

von links nach rechts: Marcel Hahn (5.Platz), Max Öhrlein (3.Platz), Andreas Geier (1.Platz), Eugen Roßmann (2.Platz) und Egon Becker
von links nach rechts: Marcel Hahn (5.Platz), Max Öhrlein (3.Platz), Andreas Geier (1.Platz), Eugen Roßmann (2.Platz) und Egon Becker

(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Oktober Brunch - Ganz auf Bayrische

Bei Weißwürsten, Leberkäs und Laugenbrezeln, Obatzter, Kochkäse und frischem Bauernbrot trafen sich am Samstag, dem 21.Oktober, zahlreiche Tennisclubmitglieder im Clubheim zum zünftigen Brunch der mit einem zünftigen Oktoberfestbier die Gaumenfreuden abrundete. Das Clubheim präsentierte sich ganz im weiß-blauen Rautenstil, das ein Deko-Team, bestehend aus Birgit und Achim Schlör sowie Uschi und Jochen Kürschner, originell gestaltet hatte. Viele waren der Aufforderung des Vorstandes gefolgt und zeigten sich anlaßgemäß trachtig gekleidet. Die angekündigte Prämierung des „besten Gewandes“ ergab mehrere Sieger. So bekamen Tristan Külsheimer bei en Herren sowie Birgit Schlör und Maria Kärcher bei den Damen, die alle Anwesenden am meisten überzeugten. Auch die Kinder gefielen, ganz besonders Marie Weber und Yannick Henninger.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Tempelfest

Keinen Einfluss hatte das schlechte Wetter auf die gute Stimmung der Besucherinnen und Besucher des diesjährigen Tempelfestes des TC Gelb-Blau Wertheim. Unter Federführung von Jugendwartin Ursula Kürschner fand am 21. Juli das traditionelle Veranstaltung in der Parkanlage Schlösschen statt. Ein besonderes Highlight war das kalt-warme Büffet, dass von vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zusammengestellt wurde und großen Anklang fand. Bis in die frühen Morgenstunden wurde bei heißer Musik getanzt und geschwoft. Der Erlös des Festes kommt der Jugendabteilung zu Gute.
Zum Seitenanfang

Fahrt zum Bundesligaspiel

Am 9.August 2009 verantstaltet der TC eine Fahrt zum Bundesligaspiel der Herren des TC Grün-Weiss Mannheim gegen TC Blau-Weiss Krefeld

Für eine Anmeldung bitte die nachfolgenden Informationen nutzen:

Teilnehmerbeitrag:
Jugendliche: 5 €
Erwachsene: 15 € (Eintritt) zuzügl. Fahrtkosten
Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

(Fahrtkosten orientieren sich an den eingesetzten Fahrzeugen)

Organisation/Anmeldung
Uwe Schlör-Kempf (Sportwart)
Tel. 09342/22519
E-Mail: schloer-kempf@web.de


ANMELDESCHLUSS IST DER 18.JULI 2009
Zum Seitenanfang

Ausflug Herren 65




Zum Seitenanfang

Bilder TC gegen FC Eichel



Zum Seitenanfang

Kinderkulturwochen 2009

Im Rahmen der Kinderkulturwochen hatten am 29. Juli 2009 auf der Clubanlage 29 sportinteressierte Jungen und Mädchen im Alter von 5 – 13 Jahren viel Spaß. In fünf Gruppen unterteilt, wurden die Kinder von den Clubmitgliedern Domink Petz, Alexander Sigel, Ludger Kempf, Moritz Schlör und Uwe Schlör-Kempf in die Geheimnisse des Tennisports eingewiesen. Zum Abschluss des Schnuppertages erhielten alle Kinder eine Erinnerungsurkunde. Die Gesamtorganisation lag in den Händen von Beatrice Weber, die in der Pause die Sportlerinnen und Sportler mit kühlen Getränken und eiskalter Wassermelone bestens versorgte.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Italienischer Abend - Saisonabschluss 09

Unter Regie von Alexander Weber fand am Freitag, 23. Oktober 2009, im Rahmen eines "Italienischen Abends" der diesjährige Saisonabschluss im Clubheim statt. Nahezu 50 Mitglieder waren der Einladung des Vereins gefolgt. Nach einer kurzen Begrüßung durch Vorstand Dr. Thomas Bruckner erfolgte ein reger Gedankenaustausch. Ob Mannschaftmeldungen 2010 oder Innenstadtentwicklung, kaum eine Thema blieb dabei unberüht.

Herzlichen Dank an Antonio für das leckere Essen und an seinen Sohn Sergio für die Übernahme des Thekendienstes.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Sportlerehrung 2009

Sportlerehrung Stadt Wertheim

Am 13. November 2009 wurden im Arkadensaal die erfolgreichsten Sportler und Mannschaften der Jahre 2006-2008 von Herrn Oberbürgermeister Stefan Mikulicz persönlich geehrt.

Aus unserem Verein wurden im Beisein der Vorsitzenden Dr. Thomas Bruckner und Dr. Phillip Zippe geehrt:
Herren 65 , Leonard Sauer und Catiana Kärcher. Herzlichen Glückwunsch.

HIER klicken für FN-WZ Nachbericht
HIER klicken für FN Nachbericht
HIER klicken für WZ Nachbericht
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Saison Eröffnungsbrunch

Einen gelungenen Saisonauftakt 2009 feierte unser Club am 19. April beim traditionellen Frühstücksbrunch. In angenehmer Atmosphäre stimmten sich, nach einer kurzen Begrüßung durch den geschäftsführenden Vorsitzenden Manfred Preuß, über 40 Mitglieder auf die kommmende Spielsaison ein.
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
Zum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2009

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, 2. Januar 2010
Liebe Tennisfreunde,


zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2009 laden wir Sie hiermit ganz herzlich ein.

Dienstag, 19. Januar 2010, 19.00 h – Clubhaus Hofgarten

Die Agenda sieht folgende Punkte vor:

1) Einleitung und Begrüßung - Dr. Th. Bruckner
2) Bericht Sportwart - U. Schlör-Kempf
3) Bericht Jugendwartin - U. Kürschner
4) Bericht Veranstaltungen / Clubheim - A. Weber
5) Bericht Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Dr. Ph. Zippe
6) Bericht Stadtteilbeirat - U. Kempf
7) Bericht Kassenwart - M. Preuß
8) Bericht Kassenprüfer - S. Helmrich
9) Entlastung des Vorstandes
10) Ehrungen - M. Preuß
11) Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung bitten wir schriftlich, bis spätestens 11. Januar 2010, dem Unterzeichner zuzuleiten ( Erlenstrasse 1 A, 97877 Wertheim ).

Alle Veranstaltungen unseres Vereins für das Jahr 2010 haben wir für Sie zur besseren Planung übersichtlich zusammengefasst (s. Rückseite).

Wir wünschen einen guten Start ins Neue Jahr!



Mit sportlichen Grüßen
Tennisclub “Gelb-Blau“ Wertheim e. V.


Manfred Preuß
Geschäftsführender Vorsitzender


Zum Seitenanfang

Jahreshauptversammlung 2009 - Berichte

Allgemeines
Es „stimmt“ im Verein. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung des Tennisclub (TC) Gelb-Blau Wertheim am Dienstagabend eindrucksvoll deutlich. „Unser Club wird 2010 stolze 90 Jahre alt“, verwies Dr. Thomas Bruckner aus dem Trio der Vorsitzenden, gleich zu Beginn vor über 50 Anwesenden auf das bevorstehende Jubiläum, das voraussichtlich am 17. und 18. Juli „gebührend gefeiert“ werden soll. In welcher Form, das steht noch nicht endgültig fest, hier sind auch Anregungen der Mitglieder gefragt. 2009, so Bruckner, sei sportlich kaum weniger erfolgreich gewesen als das vorangegangene Jahr. Die bewegte und ereignisreiche Saison zeige, „dass der Verein lebt“. Der Redner würdigte das „außerordentliche Engagement“ der Mitglieder, das sich erneut in über 1.000 geleisteten Arbeitsstunden niedergeschlagen habe. Gegen den Trend sei es auch gelungen, die Zahl der Mitglieder weiter zu steigern. Dem TC gehören nach seinen Aussagen derzeit 353 Erwachsene, Jugendliche und Kinder an.
Bruckner ging schließlich noch auf die Umfrage unter den Mitgliedern ein, die vier große Themenblöcke als von besonderem Interesse ergeben hatte: Die Jugendarbeit, die Erweiterung der Vereinsangebote, die Gastronomie und den Erhalt und Unterhalt der Anlage. Mit viel Beifall quittierten die Anwesenden dabei die Anerkennung für die Wirte des Clubhauses, Josefa und Antonio Caputo und ihren Sohn Sergio. In Bezug auf die Anlagen machte er deutlich, dass diese zwar in gutem Zustand, aber auch in die Jahre gekommen seien, so dass in naher Zukunft Investitionen in wohl fünfstelliger Höhe auf den TC zukommen. Er sei aber zuversichtlich, dass man auch diese Herausforderung meistern werde.
Der Vorsitzende des Stadtteilbeirates Eichel-Hofgarten, Roland Olpp, nutzte die Gelegenheit seines Grußwortes zu einem ebenso ausführlichen wie humorvollen Rückblick auf die fünfjährige Amtszeit des Gremiums. Dem schlossen sich die Berichte des Sportwartes und der Jugendwartin an (siehe weiterer Artikel). Alexander Weber, im Vorstand als Beisitzer für die Clubheimverwaltung und – bewirtschaftung, sowie für Veranstaltungen zuständig, beleuchtete das Vereinsjahr ebenso, wie der für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortliche Vorsitzende Dr. Philipp Zippe. Weber regte einen „Frühjahrsputz“ an, Zippe informierte unter anderem darüber, dass Neumitglieder nicht nur ein „Willkommensschreiben“, sondern auch einen Gutschein für das Clubheim erhalten. Außerdem wies er auf Gästekarten für Nichtmitglieder hin. Auf die Zusammenarbeit zwischen Tennisclub und Stadtteilbeirat ging Beisitzerin Ulrike Kempf in ihrem Bericht ein.
Zahlen, und viele davon erfreulicher Natur, ließ Vorsitzender Manfred Preuß sprechen. So habe es „ein kleines Plus“ bei den Beitragseinnahmen gegeben und fast eine Verdoppelung der Spenden. Und auch die Zuwendung der Stadt fiel etwas größer aus. Die „dicksten Ausgabepositionen“ waren für die Jugendarbeit und die Unterhaltung der Plätze aufzuwenden. Der TC sei nach wie vor „ein gesunder Verein, mit einem kleinen Polster auf dem Sparbuch“, so Preuß. Hohes Lob erntete der gesamte Vorstand von Josef Helmrich, der nicht nur eine bestens geführte Kasse bescheinigte, die er gemeinsam mit Walter Schäftner geprüft hatte. Die Anlage sei ebenso in Ordnung wie das Finanzwesen, die Medenspiele liefen hervorragend, von auswärtigen Spielern höre man nur Lob und Anerkennung, man sehe neue Mitglieder, kurz: „Wir sind in einer herrlichen, glücklichen Lage.“ Die einstimmige Entlastung der Führung war danach nur Formsache. Namens der „Herren 65“ dankte Helmrich aber auch für den Vorschlag der Auszeichnung bei der Sportlerehrung der Stadt. Es sei „für jeden Einzelnen eine Ehre, in dem hohen Alter noch so eine Auszeichnung empfangen zu dürfen“.
Sportliches
Ein gerade einmal Zehnjähriger und einige Männer im gesetzteren Alter: Leonard Sauer und die Mannschaft „Herren 65“ sind die strahlenden Aushängeschilder des Tennisclub (TC) Gelb-Blau Wertheim und wurden bei der Jahreshauptversammlung entsprechend gefeiert. Aber auch darüber hinaus gab es einige Erfolge zu vermelden.
So sprach Uwe Schlör-Kempf von „einem sportlich guten Jahr“. Zehn Mannschaften beteiligten sich am Spielbetrieb und sie „alle haben den TC nach außen gut repräsentiert“, lobte der Sportwart. Das Team „Herren 1“ belegte in der ersten Bezirksklasse als Aufsteiger unter acht Mannschaften den dritten Platz. Noch besser machten es die neu formierten „Herren 2“, die in der zweiten Kreisliga den ersten Rang und damit den Aufstieg feiern konnten. Weniger gut erging es den Damen. Sie mussten in der zweiten Bezirksklasse in den sauren Apfel beißen und stiegen ab. Ebenfalls in der zweiten Bezirksklasse spielten die „Herren 40“. Unter sechs Teams holten sie Rang zwei. Und auch die „Herren 65“ schlugen sich mehr als wacker. Als Aufsteiger in die zweite Regionalliga Süd erreichten sie unter sieben Teams einen glänzenden zweiten Platz.
Als „Strategie-Cup“ im neuen Modus wurden im vergangenen Jahr die Clubmeisterschaften ausgetragen. „Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten viel Spaß“, stellte Schlör-Kempf fest und besonders galt dies wohl für das Gewinnerteam mit Alexander Sigel, Sophie Walter, Josef Helmrich und Bertold Lutz. Der Sportwart berichtete weiter vom Saisonopening, der Teilnahme an Turnieren und sonstigen Aktivitäten, wie dem Fußballfreundschaftsspiel im Rahmen des Eichler Dorffestes.
Viel Erfreuliches konnten die Anwesenden auch wieder von Jugendwartin Uschi Kürschner hören. Nicht nur, dass sich 19 Kinder und Jugendliche an der „Aktion Saubere Landschaft“ auf dem Vereinsgelände beteiligten und damit die Resonanz gegenüber dem Vorjahr gestiegen war. Auch die Teams schlugen sich in der Verbandsrunde mehr als achtbar. So belegten die U 14 weiblich in der ersten Bezirksklasse unter sechs Teams den hervorragenden zweiten Platz, die U 18 w erreichte, ebenfalls in der ersten Bezirksklasse mit Rang vier unter sechs Teams einen, so die Jugendwartin, „guten Mittelplatz“. Für die U 12 m gilt, „sie sind wieder einmal aufgestiegen“. In der ersten Bezirksklasse wurde mit acht zu null Punkten und insgesamt nur vier verlorenen Matches der Meistertitel errungen. Weniger erfolgreich verlief die Verbandsrunde für die U 14 m, die sich aus der zweiten Bezirksliga verabschieden muss. Allerdings habe man, tröstete Uschi Kürschner, „gegen sehr, sehr starke Gegner, die in der Jugendrangliste sehr weit vorne stehen“, spielen müssen. „Nur“ Zweiter von sechs Mannschaften wurde die „erfolgsverwöhnte“ U 16 m in der zweiten Bezirksklasse.
Als „Plattform, um den Verein bekannt zu machen“, nutzte der TC erneut die Kinderkulturwochen. 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen fünf und 13 Jahren seien auf die Anlage gekommen. Einige von ihnen nahmen später auch am Schnuppertraining teil. Die Jugendwartin ehrte anschließend Philipp Kempf als aktuellen Ersten der Jugendrangliste, Florian Kürschner als aktivsten und Tim Schlör als zweitaktivsten Spieler in der Forderungsrunde und noch einmal Florian Kürschner als Gewinner des Championsrace. Leonard Sauer spielte im vergangenen Jahr acht zum Teil sehr hochrangige Turniere, gewann in seiner Altersklasse die Bezirksmeisterschaften und wurde in den Kader des badischen Tennisverbandes aufgenommen. Bei den Kreismeisterschaften in Lauda belegte der Tennisclub in der Mannschaftswertung Platz zwei, Felicitas Heid holte den Teitel, Vizekreismeister wurden Greta Werner, Christopher Schumann, Leonard Sauer und Tim Schlör. Jugend-Clubmeister in ihren jeweiligen Altersklassen wurden schließlich Lara Bohnet, Felicitas Heid, Christoph Heid, Jonas Dostmann, Leon Sock und Florian Kürschner.
Talentförderung kostet aber auch Geld. Vorsitzender Dr. Thomas Bruckner hatte schon in seiner Begrüßung darauf hingewiesen, dass die berechtigte Hoffnung bestehe, zur Unterstützung von Leonard Sauer einen Großsponsor zu gewinnen. Auch etwa die Hälfte der eingegangenen Spenden war zweckgebunden dem hoffnungsvollen Nachwuchsspieler zugedacht. „Wir sehen das Potenzial, wenn er weiter hart arbeitet und auf dem Teppich bleibt“, präsentierte Bruckner am Ende der Veranstaltung noch eine „Fördertafel“, auf der sich jeder ab einem gewissen Betrag verewigen kann. Der erste, der dies tat, war Altstadtrat Hermann Rebitzer. Und nicht nur das. Er bot auch an, beim nächsten Fußballfreundschaftsspiel imTor zu stehen und für jeden Gegentreffer, den er kassiert, mit 50 Euro zu „büßen“.
Besonderes
Mit der Goldenen Vereinsehrennadel für 50jährige Treue zum Tennisclub zeichneten die Vorsitzenden Manfred Preuß (rechts) und Dr. Philipp Zippe am Dienstag Ingrid Horn aus. Für 25jährige Mitgliedschaft sollten außerdem Andrea Terpoorten und Rudi Pfister gewürdigt werden. Sie konnten an der Hauptversammlung aber nicht teilnehmen, so dass ihre Ehrung nun im Rahmen der Jubiläumsfeiern im Sommer nachgeholt werden soll.

Vorsitzender Dr. Philipp Zippe, Ingrid Horn und Vorsitzender Manfred Preuß
Vorsitzender Dr. Philipp Zippe, Ingrid Horn und Vorsitzender Manfred Preuß

Zum Seitenanfang

Strategiecup 2009

Bereits zum zweiten Mal werden dieses Jahr die internen Clubmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen, der Damen und Herren in Form des Strategiecups ausgetragen.
Zeitraum ist diesesmal das Tempelfestwochenende am 18. und 19.Juli.
Wie letzte Jahr ist auch dieses Jahr eine schnelle Anmeldung vorteilhaft, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen.
Für nähere Informationen einfach untenstehenden Link klicken.
HIER klicken für die Ausschreibung des Strategiecups
Zum Seitenanfang

Strategiecup 2009

Unter der bewährten Regie von Dr. Thomas Sigel wurden am 18. und 19. Juli die Clubmeisterschaften 2009 - nach dem erfolgreichen Verlauf 2008 - wieder als Strategie-Cup durchgeführt. Vier hoch motivierte Teams mit jeweils vier Spielern aus den Mannschaften Herren, Damen, Herren40 und Herren65 kämpften und rackerten auf der Clubanlage um Ehre, Platz und Sieg.

Wir gratulieren dem siegreichen Team „Wieder unschlagbar“:
Alexander Sigel, Sophie Walter, Josef Helmrich und Bertold Lutz

Team Wieder Unschlagbar
Team Wieder Unschlagbar

Team Die Erfolgreichen
Team Die Erfolgreichen

Team Die trickreichen Vier
Team Die trickreichen Vier

Team Top Spin
Team Top Spin

Zum Seitenanfang

Vorläufige Spieltage 2009

Der Badische-Tennis-Verband hat die voraussichtlichen Spieltage für die Medenrunden der Jugend und der Erwachsenen bekannt gegeben.
Diese lauten wie folgt:

VORAUSSICHTLICHE SPIELTAGE SOMMER 2009 - Erwachsene


Spieltag 1 - 09. / 10.05.
Spieltag 2 - 16. / 17.05.
Spieltag 3 - 13. / 14.06.
Spieltag 4 - 20. / 21.06.
Spieltag 5 - 27. / 28.06.
Spieltag 6 - 04. / 05.07.
Spieltag 7 - 11. / 12.07.
Spieltag 8 - 18. / 19.07.

Ausweichtermine:
AW 1 - 21.05.
AW 2 – 23./24.05.
AW 3 – 06./07.06.
AW 4 - 11.06.
AW 5 - 25./26.07.



VORAUSSICHTLICHE SPIELTAGE SOMMER 2009 - JUGEND


Spieltag 1 - 09. / 11.05.
Spieltag 2 - 16. / 18.05.
Spieltag 3 - 11. / 15.06.
Spieltag 4 - 13.06.2009
Spieltag 5 - 20. / 22.06.
Spieltag 6 - 27. / 29.06.
Spieltag 7 - 04. / 06.07.
Spieltag 8 - 11. / 13.07.
Spieltag 9 - 06.06. (auch Ausweichtermin)

18.07. Auf- und Abstiegs- bzw. Entscheidungsspiele
Zum Seitenanfang